+
Freuen sich auf den gemeinsamen Schulanfang : (v.l.) Nele, Lilly und Naja mit ihren Ranzen und Schultüten, die sie mit Mama Ivonne selbst gebastelt haben.

Burggen

Schulanfang im Dreierpack

Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas Besonderes. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Für das Kind allemal, für die Mutter natürlich auch. Sie muss ja erfahrungsgemäß die Organisation übernehmen. Hat manche Mutter mit einem Schulanfänger schon alle Hände voll zu tun, wie stemmt es dann eine Mutter mit Drillingen?

Burggen – Ivonne Schleuchardt aus Burggen ist so eine Mutter, die das seltene Glück hat, drei Mädels zusammen einzuschulen. Überhaupt kein Problem für die Frau, sie ist die Ruhe in Person. Auf alle Fälle bei dem Termin für das gelungene Foto. Ivonne kennt ihr Trio, ordnet jeder Tochter ohne Probleme Name, Schulranzen und Schultüte zu. Für den Fotografen ein Verwirrspiel. Alle drei Mädels gleiche Frisur, gleiches Dirndl und gleiches lustiges Lachen.

Pardon, sie sind ja noch gar nicht vorgestellt. Die drei heißen Lilly, Nele und Naja. Oder doch Naja, Nele und Lilly? Mutter Ivonne greift bei der Sitzverteilung hilfreich ein. Sie setzt ihre Töchter nach ihrer Vorstellung in die alte Schulbank. Lilly in die Mitte, Nele links und Naja rechts. Passt! Die Zuordnung der Schulranzen ein Klacks für Mama Ivonne. Den Ranzen mit dem Einhorn stellt sie zu Nele, dazu die Schultüte, auf der ebenfalls das Einhorn zu erkennen ist. Lilly wünschte sich den Schulranzen mit der Blumenwiese darauf, weil sie auf die Tüte einen Schmetterling bastelte. Haut ebenfalls bestens hin. Und Naja? Sie liebt das nasse Element und hat sich einen Schulranzen mit einem Delphin ausgesucht. Was kann dann besser auf die Schultüte passen als eine Meerjungfrau?

Alle Tüten hat Ivonne mit ihren drei Töchtern natürlich selbst gebastelt. Dabei bekam sie einen kleinen Eindruck, was auf die Lehrerin zukommen wird. Also Nele, Lilly und Naja: Alles Gute zum Schulanfang!

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinsau: Straße zur B 17 ab Freitag wieder auf
Entgegen allen Befürchtungen und trotz der Beschwerden ging es jetzt doch ganz schnell: Die Staatsstraße zwischen Kinsau und der B17 ist wieder befahrbar. Am morgigen …
Kinsau: Straße zur B 17 ab Freitag wieder auf
Ingenried freut sich auf Dorfladen mit Café
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Ingenried freut sich auf Dorfladen mit Café
Peiting weiter ohne Marktbaumeister
Zweimal war die Suche nach einem neuen Marktbaumeister in Peiting schon ohne Ergebnis geblieben. Alle Hoffnungen lagen nun auf der dritten Bewerbungsrunde – doch …
Peiting weiter ohne Marktbaumeister
Schongau hat die perfekte Fußgänger-Ampel
Der erste Teil von Ampelsanierung und Übergangsbau an der Bahnhofstraße ist geschafft: Die Butterwerkskreuzung ist seit einigen Tagen wieder ohne Beschränkungen …
Schongau hat die perfekte Fußgänger-Ampel

Kommentare