+

Vollrausch

Mit 5,24 Promille: Schongauer randaliert in Burggen

  • schließen

Die Polizei spricht von einem Spitzenwert: Unglaubliche 5,24 Promille Atemalkohol hatte ein 39-jähriger Schongauer, den die Beamten in der Nacht auf heutigen Montag in Burggen aufgegriffen haben.

Burggen - Heute Vormittag um 10 Uhr schlief der 39-Jährige noch immer tief und fest in der Ausnüchterungszelle der Polizei in Schongau. Bevor er sich hinlegen durfte, hatten ihn die Beamten zum Alkotest gebeten, der den abenteuerlichen Wert von 5,24 Promille ergab. Größere Sorgen machten sich die Polizisten aber nicht um den Mann, bei Alkoholikern seien bis zu 8 Promille möglich, erklärte ein Polizist auf Anfrage. 

Unangenehm aufgefallen war der Schongauer in der Nacht gegen 1.20 Uhr in Burggen. Ein Anwohner hatte die Polizei verständigt, weil der 39-Jährige vor seinem Grundstück stand und randalierte. Als die Beamten wenig später eintrafen, bemerkten sie sofort, dass der Mann massiv betrunken war und nahmen ihn mit. Sobald er seinen Rausch ausgeschlafen hat, darf er die Polizeiinspektion wieder verlassen.

Schaden sei beim Randalieren keiner enstanden, heißt es.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommandoübergabe in Altenstadt: Udo Francke tritt in große Fußstapfen
Im Mittelpunkt des 18. „Tag der Fallschirmjäger“ der Franz-Josef-Strauß-Kaserne Altenstadt stand die feierliche Kommandoübergabe über den Ausbildungsstützpunkt Luftlande …
Kommandoübergabe in Altenstadt: Udo Francke tritt in große Fußstapfen
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Ein „verdächtiger Vorfall“, wie sie es selbst bezeichnet, beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Weilheim: Ein Unbekannter hat auf einem Fußballplatz engen körperlichen …
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Bergwacht rettet verunglückten Wanderer an der Kesselwand
Ein Bergsteiger ist am Mittwochnachmittag im Kenzengebiet oberhalb des Bäckenalmsattels verunglückt. Der Mann erlitt eine Unterschenkelfraktur und musste mit dem …
Bergwacht rettet verunglückten Wanderer an der Kesselwand
Förderprogramm kommt wie gerufen
In einer Hauruck-Aktion hat die Bauverwaltung der Stadt Schongau Sanierungspläne für das Plantsch fertiggemacht. Grund: Im August war ein Bundesförderprogramm aufgelegt …
Förderprogramm kommt wie gerufen

Kommentare