Ein leerer Metallrahmen steht nur noch am Schwabbrucker Ortseingang. Unbekannte haben das Schild geklaut.
+
Ein leerer Metallrahmen steht nur noch am Schwabbrucker Ortseingang. Unbekannte haben das Schild geklaut.

Ortstafeln in mehreren Gemeinden gestohlen und ausgetauscht

Schilderdiebe sind wieder im Schongauer Land unterwegs

  • Elena Siegl
    VonElena Siegl
    schließen

Ob da jemand den ersten Mai verschlafen hat? So genau konnte sich Schwabbrucks Bürgermeister Norbert Essich nicht erklären, was Unbekannte in den vergangenen Tagen dazu bewegt hat, ein Ortsschild der Gemeinde abzuschrauben. Auch andere Gemeinden, darunter Burggen, wurden Opfer der „Schildbürger“, wie Essich in der jüngsten Gemeinderatssitzung erklärte.

Burggen/Schwabbruck - Norbert Schreiber hatte sich über die fehlende Ortstafel an der Altenstadter Straße gewundert und im Gremium nachgefragt. Das geklaute Schild wurde nachbestellt, „das geht jetzt alles seinen Gang“, sagte Essich.

Am Ortseingang wurde nun vorübergehend ein 50er-Schild aufgestellt, damit (auch ortsunkundige) Verkehrsteilnehmer wissen, dass sie durch eine Ortschaft fahren und das Tempolimit gilt.

Offenbar hatten die Täter auch Ortsschilder in anderen Gemeinden im Schongauer Land abgeschraubt und teilweise sogar wieder im anderen Ort angebracht. Lustig fand man das im Schwabbrucker Gemeinderat nicht.

Sieben Ortsschilder in Burggen weg

Denn auch in Burggen sorgte die Tat für großen Unmut. Gleich sieben Ortsschilder seien in den vergangenen Tagen geklaut worden, erklärte Bürgermeister Josef Schuster auch hier auf Nachfrage eines Gemeinderates in der jüngsten Sitzung. Zumindest drei der Ortsschilder wurden durch Gemeindemitarbeiter wieder gefunden und angebracht, heißt es bei der Polizei Schongau.

Trotzdem geht man bei der Gemeinde von 400 bis 500 Euro Schaden aus, erklärte Schuster. „Das ist schon grober Unfug.“ Das treffe es nicht ganz, so mehrere Gemeinderäte. Man müsse es klar als Sachbeschädigung und Diebstahl benennen.

Hinweise an die Polizei

Immerhin für das „Verschwisterungsschild“ konnte der Burggener Rathauschef Entwarnung geben: „Das wurde nicht geklaut, sondern wird gerade renoviert.“

Die Polizei Schongau bittet nun Zeugen, sich zu melden. Wer Hinweise zu den insgesamt acht abmontierten Ortsschildern geben kann, soll unter der Telefonnummer 08861/23460 anrufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare