In Peiting

Chinaböller sprengt Hundeklo

Peiting - Das ist ja mal im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Kracher: Einen Chinaböller haben Unbekannte in der Silvesternacht in einer Hundetoilette gesprengt. Vom Streu- und Spritzfaktor ist derzeit nichts bekannt.

Wie die Schongauer Polizei mitteilt, ist das Hundeklo an der Bundesstraße B 472 im Bereich Peiting auf Höhe des Windrades jedenfalls zerstört. Was sich im ersten Moment scherzhaft anhört, hinterlässt einen fahlen Beigeschmack. Der Gemeinde Peiting ist durch diese Sachzerstörung ein Schaden von immerhin 500 Euro entstanden.

Barbara Schlotterer-Fuchs

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

SOG
Schongau: Bürger protestieren gegen Straßenausbausatzung
Die Bürger Schongaus stehen gemeinsam auf gegen die Straßenausbausatzung und machen ihrem Ärger lautstark Luft. Rund 500 Personen zeigten am Samstag auf dem Marienplatz …
Schongau: Bürger protestieren gegen Straßenausbausatzung
Schongau
Vom Chemie-Unfall bis zum Rettungsspreizer
Sie stehen Tag und Nacht in den Startlöchern, um in wenigen Minuten am Einsatzort zu sein. Sommer wie Winter, rund um die Uhr. Und das ehrenamtlich zum Wohle der …
Vom Chemie-Unfall bis zum Rettungsspreizer
Zug rammt Auto bei Peißenberg: Großeinsatz
Auf der Bahnstrecke bei Peißenberg sind am Mittwoch in der Früh ein Zug und ein Auto kollidiert. Zwei Passagiere wurden leicht verletzt, der Fahrer des Autos schwer. Der …
Zug rammt Auto bei Peißenberg: Großeinsatz
Die schönsten Hochzeitsfotos aus Schongau und der Region
Zahlreiche Paare aus Schongau und der Region schließen den Bund fürs Leben. Romantisch, kreativ oder ganz traditionell: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos der …
Die schönsten Hochzeitsfotos aus Schongau und der Region

Kommentare