So kann man sich den Denklinger Waldkindergarten vorstellen, wo ab September der Betrieb aufgenommen werden soll.
+
So kann man sich den Denklinger Waldkindergarten vorstellen, wo ab September der Betrieb aufgenommen werden soll.

Weitere Details zum Neubau der Denklinger Einrichtung

18 Plätze im Waldkindergarten

18 Plätze für Buben und Mädchen soll der Waldkindergarten Denklingen bieten, der im September den Betrieb aufnimmt und der außerhalb der Ortschaft entsteht, und zwar am Ziegelstadel nahe des Radweges nach Leeder (wir haben berichtet). Die Pläne zum Neubau, im Ingenieurbüro Riedle in Hohenfurch erstellt, sind jetzt vom Denklinger Gemeinderat genehmigt worden.

Denklingen - Träger des Denklinger Waldkindergartens ist ebenso wie der der Tagesstätte im Dorf das Bayerische Rote Kreuz im Kreis Landsberg. Ansprechpartnerin vor Ort wird ab September Jana Koch vom BRK-Kreisverband sein, wie Bürgermeister Andreas Braunegger im Mitteilungsblatt informierte. Sie wurde vom BRK zur Leiterin der neuen Einrichtung bestellt.

Der Waldkindergarten bietet einen 28 Quadratmeter großen Rückzugsraum. Auf der Westseite ist ein überdachter Bereich. Die Tür ist auf der Südseite. Auf der Nordseite befinden sich mehrere Fenster. Das Gebäude, dessen Errichtung auf 60 000 Euro beziffert wird, ist ebenerdig. Eine Treppe ist nicht notwendig, was den Brandschutz vereinfacht.

Stichwort Brandschutz: Dazu hatte Gemeinderätin Michaela Killmann nachgefragt. Ob der dort außerhalb der Ortschaft gewährleistet sei, wollte sie wissen. Bürgermeister Braunegger antwortete, dass im Brandfall die Wehren aus Leeder und Denklingen beziehungsweise nach Alarmierung auch aus Landsberg mit den Löschfahrzeugen ausreichend Wasser befördern.

Johannes Jais

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare