+
Bei einem Verkehrsunfall auf der B17 bei Denklingen ist am Donnerstagmorgen eine 20-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. 

Bei Denklingen

Frontalzusammenstoß auf der B17: Autofahrerin (20) schwer verletzt 

  • schließen

Bei einem Verkehrsunfall auf der B17 bei Denklingen ist am Donnerstagmorgen eine 20-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Die Bundesstraße musste komplett gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 7 Uhr. Laut Polizei war die 20-jährige Autofahrerin aus Blindheim in Richtung Schongau unterwegs. Im zweispurig ausgebauten Abschnitt nach der Abfahrt Denklingen wollte die 20-Jährige einen Lastwagen überholen. Während sie an dem Lkw vorbeifuhr, verließ dieser laut Polizei seine Spur. Die junge Autofahrerin wich aus und geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. 

Dort stieß sie frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 62-jährigen Mannes aus Drachselsried zusammen. Dieser kollidierte anschließend noch leicht mit einem nachfolgenden Auto. 

Während der 62-Jährige Glück im Unglück hatte und den Unfall laut Polizei unverletzt überstand, zog sich die 20-Jährige schwere Verletzungen zu. Sie musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. 

Polizei sucht nach dem Lkw-Fahrer

Die Feuerwehren aus Denklingen und Epfach sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr um. Die B17 war eine Dreiviertelstunde lang komplett gesperrt, anschließend wurde der Verkehr in Richtung Norden an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Erst eine Stunde später waren die Aufräumarbeiten soweit abgeschlossen, dass auch die Fahrbahn in Richtung Süden wieder freigegeben werden konnte.  Der Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Von dem Lkw, der den Unfall verursacht hat, fehlt bislang jede Spur. Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Polizei Landsberg zu melden. 

Lesen Sie auch: 

„Noch einmal auf die Zugspitze“ – das war der Wunsch eines Schongauers, der aufgrund seiner schweren Krankheit mittlerweile an den Rollstuhl gefesselt ist und keine Ausflüge mehr unternehmen kann. Wahr gemacht haben dies drei „Wunscherfüller“ des Arbeiter Samariter Bund (ASB) mit dem Wünschewagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie Rupp knackt in Rott 300 Mandeln
Sie werden in Kalifornien, Spanien und in Italien angebaut – und in Rott. Die Familie Rupp freute sich heuer über eine Rekordernte von 300 Mandeln.
Familie Rupp knackt in Rott 300 Mandeln
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Der Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau geht heuer nicht an einen, sondern gleich an zwei Vereine: Den „Verein für Gartenbau und Landespflege Eglfing“ und …
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Peitinger Bürgerstiftung gibt 5100 Euro für den guten Zweck
Alle Jahre wieder zeigt sich die Peitinger Bürgerstiftung vor Weihnachten spendabel. Über die vorgezogene Bescherung von insgesamt 5100 Euro durften sich gleich fünf …
Peitinger Bürgerstiftung gibt 5100 Euro für den guten Zweck
Herzerfrischend authentisch: Marianne Sägebrecht begeistert im Brauhaus
Der Name zieht – nach wie vor: Aus allen Nähten platzte am Wochenende das Schongauer Brauhaus. Denn angekündigt war Marianne Sägebrecht mit einer weihnachtlichen Lesung …
Herzerfrischend authentisch: Marianne Sägebrecht begeistert im Brauhaus

Kommentare