Die Polizei sucht nach flüchtigem Unfallverursacher. Er hatte zuvor einen Mann mit einem Knüppel bedroht.
+
Die Polizei sucht nach flüchtigem Unfallverursacher. Er hatte zuvor einen Mann mit einem Knüppel bedroht.

Auf der B17 bei Denklingen

Mann droht Autofahrer mit Knüppel und flüchtet nach Unfall

Bei Denklingen sah ein 34-Jähriger im Rückspiegel einen Mann, der ihm mit dem Knüppel drohte und zum Überholen ansetzte - nicht ohne Folgen für den 34-Jährigen.

Denklingen - Grob verkehrswidriges Fahrverhalten: Ein 34-Jähriger war mit seinem Mini Cooper am vergangenen Montag gegen 12.30 Uhr auf der B 17 in Richtung Süden unterwegs. Laut Polizeiangaben sah er auf Höhe Denklingen im Rückspiegel ein Fahrzeug, das sehr dicht auffuhr. 

Der Lenker des hinteren Wagens hielt einen Knüppel hoch und zeigte in Richtung des 34-jährigen Mannes. Plötzlich setzte der Fahrer des nachfolgenden Pkw zum Überholen an, überfuhr dabei zwei durchgezogene Linien und touchierte den Mini Cooper auf der linken Seite. Danach beschleunigte der Fahrzeugführer stark und entfernte sich vom Unfallort. 

Auf der B17 bei Denklingen: Mini Cooper wird beschädigt - Unfallverursacher flüchtet

Der Mini Cooper hatte vorne links sowie am Scheinwerfer und auf der Motorhaube Beschädigungen. Bei dem Verursacher-Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen oder dunkelblauen VW Golf IV mit österreichischem Kennzeichen gehandelt haben. 

Die Polizeiinspektion Landsberg bittet unter der Telefonnummer 08191/9320 um Hinweise. 

Lesen Sie auch: Grenzpolizei-Einsätze im Schongauer Land - das steckt hinter den jüngsten Erfolgsmeldungen

Außerdem interessant: Hunde wie im Rausch: Auch Blaualgen oder Drogen könnten schuld sein, meint eine Tierärztin

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare