Denklinger Theaterverein

Theater mit Blitz und Donner

Denklingen - Auf der Bühne des Denklinger Theatervereins blitzt und donnert es im Januar gewaltig: Mit der Aufführung „Malefiz Donnerblitz“ lassen es die Akteure im wahrsten Sinne des Wortes so richtig krachen.

Gleich fünfmal ist der heitere Dreiakter zu sehen: Am 2., 3., 4., 5. und 6. Januar (täglich von Montag bis Freitag) jeweils um 20 Uhr in der Turnhalle in Denklingen. Wenn er doch das Wetter beeinflussen könnte – das wünscht sich der Schneider Zacharias Zwirn (gespielt von Walter Frieß) in dem ländlichen Lustspiel aus der Feder von Ralph Wallner. Denn der Schneider hat ein Problem: Seine Tochter Mona (Magdalena Braunegger) will – zumindest aus seiner Sicht – den Falschen heiraten. Und so ein kräftiger Regenschauer könnte ja vielleicht gerade noch rechtzeitig die Verlobung der beiden verhindern. Und tatsächlich tauchen dann die Wetterhexen „Blitz-Burgl“ (Siglinde Kirchbichler) und „Sonnen-Res“ (Ingrid Steer) auf und bringen das Leben des Schneiders gehörig durcheinander. Die Zuschauer dürfen sich so richtig amüsieren: Das Stück sorgt für jede Menge Lacher. In den weiteren Rollen sind zu sehen: Madeleine Lutzenberger (Gattin des Schneiders), Andreas Braunegger (bester Freund des Schneiders), Reinhard Megele (bayerischer Italiener), Sonja Maier (wohlhabende Bäuerin) und Ludwig Braunegger (langweiliger Sohn). Die Regie hat heuer erstmals Kathi Steer übernommen. Karten können bei Familie Frieß unter Telefon 08243/1072 zwischen 17 und 19 Uhr reserviert werden.

ms

Auch interessant

Kommentare