+
Bei Denklingen ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. 

Nahe der B17 bei Denklingen

Tödlicher Unfall: Harley-Fahrer kollidiert mit Lkw - für ihn kommt jede Hilfe zu spät 

  • Christoph Peters
    vonChristoph Peters
    schließen

Jede Hilfe kam zu spät: Bei Denklingen ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der Mann war mit einem Tanklastwagen zusammengestoßen.

  • Zu einem tödlichen Unfall kam es am Freitag (26. Juni) bei Denklingen. 
  • Ein Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.
  • Nun gibt die Polizei weitere Details zu dem Unglück bekannt.

Update, 28. Juni, 14.15 Uhr: Die Polizei teilt nun weitere Details zu dem tödlichen Unfall bei Denklingen mit. Bei dem Motorradfahrer, der tödlich verunglückte, handelt es sich um einen 55 Jahre alten Mann aus Schongau. Er kam am Freitag (26. Juni) gegen 14.30 Uhr in einer leichten Rechtskurve zu weit nach links und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Tanklaster

Laut einer unbeteiligten Zeugin versuchte der Lkw-Fahrer, ein 56-jähriger aus Mindelheim, noch so weit wie möglich nach rechts auszuweichen. Nachdem der Motorradfahrer an der linken Seite des Tanklaster „entlang schrammte“, wurde er nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Bereits beim Eintreffen einer Notärztin an der Unfallstelle war der Motorradfahrer seinen Verletzungen erlegen. 

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 10.000 EUR.

Bei Denklingen: Motorradfahrer kollidiert mit Lkw und stirbt - Bilder von der Einsatzstelle

Tödlicher Unfall bei Denklingen: Motorradfahrer kollidiert mit Lkw - für ihn kommt jede Hilfe zu spät 

Denklingen - Wie die Polizei berichtet, war der Motorradfahrer, der nach ersten Erkenntnissen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau stammt, gegen 14.30 Uhr von Denklingen Richtung Epfach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam der Mann, der laut Polizei vermutlich zu schnell fuhr, mit seiner Harley auf die Gegenfahrbahn. 

Bei Denklingen: Motorradfahrer stirbt bei Unfall - Straße gesperrt

Dort stieß der Motorradfahrer mit einem entgegenkommenden Tanklaster zusammen. Durch die große Wucht des Aufpralls, bei dem der Reifen des Lkw aufgeschlitzt wurde, schleuderte der Mann mit seiner Maschine nach rechts in den Straßengraben. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. 

Bei der Kollision wurde ein Reifen des Lkw aufgeschlitzt. 

Die Denklinger Feuerwehr sperrte die Straße ab. Ein Gutachter wurde hinzugerufen, um den genauen Unfallhergang zu klären. Der Lkw-Fahrer aus Mindelheim blieb unverletzt. 

Erst Anfang Juni hatte sich nur wenige Kilometer entfernt auf der B17 ein tödlicher Unfall ereignet. Damals kamen eine Mutter (49) ihre beiden Töchter (14 und 12 Jahre) sowie eine Bekannte (14) ums Leben,als ein Lkw und ein Auto frontal auf Höhe Neuhof zusammenstießen.

Lesen Sie auch:

Drama in Ingenried: Am frühen Freitagmorgen musste ein 13-jähriger Schüler schwer verletzt mit dem Helikopter nach Murnau geflogen werden. Er war mit dem Fahrrad gestürzt und unter einen Kleintransporter geraten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Kommandeur mit Herz verlässt die Kaserne Altenstadt
Die Ära von Oberstleutnant Robert Badstübner als Standortältester in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt endet am morgigen Freitag, 10. Juli. Der 40-Jährige …
Kommandeur mit Herz verlässt die Kaserne Altenstadt
Haben Gänseflüsterer die Graugänse aus Hohenpeißenberg verjagt?
Nachdem Graugänse am Hohenpeißenberger Badesee vor zwei Jahren schon ein großes Problem waren, drohten sie heuer erneut zur Plage zu werden. Dann schalteten sich …
Haben Gänseflüsterer die Graugänse aus Hohenpeißenberg verjagt?
Peitinger V-Baumarkt: Stadt Schongau bleibt bei Ablehnung
Die Schongauer bleiben dabei: Mehrheitlich lehnt der Stadtrat den geplanten Bau- und Gartenmarkt in Peiting ab. Zwar argumentierte Michael Eberle (CSU), dass das …
Peitinger V-Baumarkt: Stadt Schongau bleibt bei Ablehnung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion