Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen

  • schließen

Großalarm in Denklingen: Am frühen Nachmittag ist der Anbau eines Wohnhauses an der Hauptstraße in Brand geraten. Acht Feuerwehren, darunter auch Einsatzkräfte aus Schongau, kämpfen immer noch gegen die Flammen. 

Denklingen - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, ging der Notruf gegen 14.15 Uhr ein. Der Anbau eines Wohnhauses, in dem sich eine private Werkstatt befand, war in Vollbrand geraten. Das Feuer griff schnell auf das Wohnhaus über. 

Unter der Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Denklingen sind derzeit immer noch rund 100 Kräfte von insgesamt acht umliegenden Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz, den Brand vollständig zu löschen. Die Polizeiinspektion Landsberg veranlasste eine Räumung der Gebäude und die Sperrung der Hauptstraße. 

Durch das Feuer und den Rauch wurde ein 50-jähriger Mann und eine 32-jährige Frau leicht verletzt. Beide wurden wegen einer Rauchgasvergiftung in das benachbarte Klinikum gebracht. 

Soweit die Polizei vor Ort bislang feststellen konnte, brach das Feuer im Anbau aus. Ein selbst verletzter 50-jähriger Bewohner war dort mit Schweißarbeiten an einem Pkw beschäftigt. Inwieweit diese Arbeiten ursächlich für den Brandausbruch waren, muss noch geklärt werden. 

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen, sobald die Brandstelle für die Brandfahnder betretbar ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
In Peißenberg wurde am Dienstagmittag ein achtjähriger Schüler vermisst. Er kam nicht von der Schule nach Hause. Die Polizei suchte mit Hochdruck - und Erfolg.
Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
Nachwuchs zeigt sein großes Können
Die Mädchen und Buben des TSV Schongau haben beim Nikolausturnen in der Lech-Sporthalle 500 Besucher begeistert. Sie nahmen sie mit auf eine wunderbare Reise in die Welt …
Nachwuchs zeigt sein großes Können
„Musik im Advent“: Besinnlich ohne Strom
Voll besetzt war die Wieskirche am Sonntagnachmittag beim Konzert „Musik im Advent“, zu dem „Musik im Pfaffenwinkel“ eingeladen hatte. Die Besucher kamen voll auf ihre …
„Musik im Advent“: Besinnlich ohne Strom
Kanapee-Rennen: Klappt’s im vierten Jahr?
Eines muss man der Peitinger Landjugend lassen: Sie gibt einfach nicht auf. Nach drei frustrierenden Jahren, in denen ihr kultiges Kanapee-Rennen jedes Mal wegen …
Kanapee-Rennen: Klappt’s im vierten Jahr?

Kommentare