Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU

Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen

  • schließen

Großalarm in Denklingen: Am frühen Nachmittag ist der Anbau eines Wohnhauses an der Hauptstraße in Brand geraten. Acht Feuerwehren, darunter auch Einsatzkräfte aus Schongau, kämpfen immer noch gegen die Flammen. 

Denklingen - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, ging der Notruf gegen 14.15 Uhr ein. Der Anbau eines Wohnhauses, in dem sich eine private Werkstatt befand, war in Vollbrand geraten. Das Feuer griff schnell auf das Wohnhaus über. 

Unter der Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Denklingen sind derzeit immer noch rund 100 Kräfte von insgesamt acht umliegenden Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz, den Brand vollständig zu löschen. Die Polizeiinspektion Landsberg veranlasste eine Räumung der Gebäude und die Sperrung der Hauptstraße. 

Durch das Feuer und den Rauch wurde ein 50-jähriger Mann und eine 32-jährige Frau leicht verletzt. Beide wurden wegen einer Rauchgasvergiftung in das benachbarte Klinikum gebracht. 

Soweit die Polizei vor Ort bislang feststellen konnte, brach das Feuer im Anbau aus. Ein selbst verletzter 50-jähriger Bewohner war dort mit Schweißarbeiten an einem Pkw beschäftigt. Inwieweit diese Arbeiten ursächlich für den Brandausbruch waren, muss noch geklärt werden. 

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen, sobald die Brandstelle für die Brandfahnder betretbar ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anti-Strabs-Erfolg gebührend gefeiert
Wie heißt es so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Arbeit hatten sie genug, die vielen Kämpfer gegen die ungerechte Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs). Über …
Anti-Strabs-Erfolg gebührend gefeiert
Luxus-Karossen in Schongau brennen komplett aus: Polizei schließt Racheakt nicht aus
Die zwei Audis, die in der Nacht auf vergangenen Dienstag in Schongau in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt sind, gehen vermutlich auf das Konto von einem oder …
Luxus-Karossen in Schongau brennen komplett aus: Polizei schließt Racheakt nicht aus
„A richtig krummer Boden“
„A richtig krummer Boden“ sei im Keller des künftigen Denklinger Rathauses, wo mehrere 100 Kilogramm schwere Elektrokästen aufgestellt werden sollen. Das sagte jetzt …
„A richtig krummer Boden“
Erst Weißwurst, dann Thrash-Metal
Jede Menge Arbeit steckt in den Vorbereitungen des Böbinger Open Airs, die BOA-Organisatoren haben schon die Ärmel hochgekrempelt. Von Punk über Rock bis Ska ist wieder …
Erst Weißwurst, dann Thrash-Metal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.