Er wurde seit Sonntag gesucht

Vermisster Florian L. (18) ist wohl tot  

Seit Sonntag wurde ein 18-Jähriger aus Landsberg vermisst. Die letzte Handyortung ergab, dass er sich bei Fuchstal aufgehalten hatte. Jetzt vermutet die Polizei, dass der junge Mann tot ist.

Florian L. wird seit Montag vermisst.

Fuchstal - Wie die Polizei Landsberg mitteilt, ist der junge Mann am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr zuletzt gesehen worden. Danach haben seine Eltern am frühen Montag eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Das Verschwinden des 18-Jährigen stellte die Polizei vor ein Rätsel: Gründe dafür seien nicht ersichtlich.

Sonntagnacht sei es gelungen, das Handy des Vermissten zu orten. Einem Vermisstenaufruf auf Facebook zufolge schien es, als sei der junge Mann die ganze Nacht durchgelaufen. Letzter Standort war Fuchstal. Danach brach die Ortung ab. Wie die Polizei nun mitteilt, wurde der Vermisste wohl tot aufgefunden.

sta

Rubriklistenbild: © kn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Eine Person liegt im Peitinger Kampfgartenweg und bewegt sich nicht mehr - diese Meldung ließ Schlimmstes befürchten. Die Polizei rückte sofort aus.   
Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
Bluttat in Penzberg: Eine 45-Jährige geht am Mittwoch mit einem Messer auf ihre Ex-Schwiegermutter los - nach kurzer Flucht stellt sie sich, schweigt aber zu den …
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
„Es wurde mit allen geredet“
In Rottenbuch wird über den geplanten Supermarkt diskutiert. Ansässige Geschäftsleute sammeln Unterschriften gegen das Projekt auf der grünen Wiese. Sie fürchten um ihre …
„Es wurde mit allen geredet“
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 
Ein 42-jähriger Motorradfahrer dürfte heute Morgen seinem Schutzengel nicht nur einmal gedankt haben. Der Münchner hat in Bernbeuren einen lebensgefährlichen Unfall …
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 

Kommentare