Nordkorea droht mit dem Abschuss von US-Kampfjets

Nordkorea droht mit dem Abschuss von US-Kampfjets
+
Für ein Kaltgetränk ist es Familie Bayer aus Denklingen aber dann doch zu frisch.

In Denklingen

Trotz Kälte ein tropisches Feeling

Denklingen - Die zwei Zierbananen im Garten von Familie Bayer in Denklingen vermitteln auch Anfang Oktober noch ein Gefühl wie in den Tropen – trotz kühler Temperaturen.

Aber lang werden die beiden Pflanzen nicht mehr draußen im Garten bleiben. Einen leichten Frost vertragen sie zwar, aber einen strengen nicht. Markus Bayer wird die Blätter abschneiden und auf den Kompost geben. Die zwei Pflanzen verfrachtet er in eine leere Stallung. Sie sollen trocken und dunkel überwintern. Anfang Mai kommen die zwei Zierbananen, unter denen es sich gut relaxen lässt, wieder ins Freie. Sie haben sich prächtig entwickelt, zumal sie die Familie vor drei bzw. vier Jahren als nur zehn Zentimeter hohe Jungpflanzen von einer Gärtnerei geholt haben.

Noch einmal nutzten jetzt (von links) Patricia (14), Steffi und Markus Bayer die Möglichkeit, unter den Zierbananen zu relaxen.

jj

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großaufgebot der Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher
Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag einen Einbrecher in einem Supermarkt an der Tannenberger Straße in Schongau ertappt. …
Großaufgebot der Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher
Rauchmelder-Alarm in Schongau: Nachbarn alarmieren Feuerwehr
Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Schongau am Samstagabend um 22.20 Uhr in die Klammspitzstraße gerufen. Nachbarn hatten den Notruf abgesetzt.
Rauchmelder-Alarm in Schongau: Nachbarn alarmieren Feuerwehr
Das Schongauer Stadtmauer-Umfeld im Wandel der Zeit
Schon immer faszinierten die Stadtmauer und deren Umgebung die Bürger. Im Lauf der Zeit veränderte sich das Gesicht des Außenbereiches immer wieder, auch jetzt plant die …
Das Schongauer Stadtmauer-Umfeld im Wandel der Zeit
Bürgerentscheid: Rottenbuch sagt „Ja“ zum Supermarkt 
Rottenbuch bekommt einen Supermarkt auf dem alten Gärtnereigelände. Im Bürgerentscheid gab es eine klare Mehrheit für den Edeka.
Bürgerentscheid: Rottenbuch sagt „Ja“ zum Supermarkt 

Kommentare