1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau

Dieb steckt eiskalte Ente unters Hemd

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schongau - Ladendiebe kommen auf seltsame Ideen: In einem Supermarkt wollte ein Mann eine Tiefkühl-Ente klauen - und hatte sich dafür ein ganz spezielles Versteck ausgedacht.

Der Mann muss auf jeden Fall eine gute Durchblutung haben, ansonsten hätte er wohl nicht dieses Versteck für sein Diebesgut, eine tiefgekühlte Ente, gewählt. Zudem war es im wahrsten Sinne des Wortes eine Schnapsidee.

Erwischt wurde der 47-Jährige am Dienstagabend. In einem Supermarkt am Karwendelring im Schongauer Westen beobachtete eine Verkäuferin ihn dabei, wie er eine Dose Fischfilet in seine Jackentasche steckte.

Die Frau alarmierte sofort die Polizei. Und die Beamten staunten nicht schlecht, als sie den 47-Jährigen durchsuchten: Der Mann hatte nicht nur die Fisch-Dose bei sich, sondern auch eine tiefgekühlte Ente -  im Ganzen wohlgemerkt. Diese hatte er unter seinem Hemd versteckt.

Gegen den Mann, der leicht betrunken war, wurde ein Hausverbot ausgesprochen und Strafantrag wegen Diebstahls gestellt. Einen großen Schaden hätte der Mann aber nicht angerichtet. Der Wert von Fisch-Dose und Tiefkühl-Ente belief sich laut Polizei auf sechs Euro.

Ein kurioses Versteck wählte ein Mann für seinen gefälschten Ausweis. Damit die Polizei das Dokument nicht findet, versteckte er es kurzerhand in einer Semmel.

mm

Auch interessant

Kommentare