Diebe in der Kirche Verklärung Christi: Opferstock geplündert

Schongau - Es gibt Ganoven, denen ist nichts heilig und die schrecken sogar vor einem Einbruch in der Kirche Verklärung Christi nicht zurück.

Folgender Fall: Am vergangenen Dienstagmittag, gegen 12.05 Uhr, ertappte der Mesner der Kirche Verklärung Christi in Schongau-West zwei Männer dabei, wie sie mit einem Kabel oder einem ähnlichen Gegenstand Geld aus den Opferstöcken fischten.

Die beiden Diebe ergriffen daraufhin sofort die Flucht und liefen Richtung Forchet davon. Beide Männer waren etwa 1,80Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hatten dunkle kurze Haare und kräftige Staturen. Einer der beiden war mit einer schwarzen Softshell-Jacke und einer dunklen Hose, der andere mit brauner Oberbekleidung angezogen.

Wer die beiden Täter bei ihrer Flucht beobachtet hat und gegebenenfalls Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schongau, Telefon 08861/23460, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Plantsch startet in die Sommersaison
So mancher wird angesichts der derzeit sommerlichen Temperaturen schon ungeduldig in den Startlöchern stehen: Am 1. Mai beginnt im Schongauer Plantsch die Freibadsaison. …
Das Plantsch startet in die Sommersaison
Auch Bernbeuren wird zur Baustelle
Sprichwörtlich großen Baustellen sieht sich die Gemeinde Bernbeuren gegenüber. Wie es um die Gemeinde im vergangenen Jahr stand und was heuer auf sie zukommt, das …
Auch Bernbeuren wird zur Baustelle
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro
Die Gemeinde Böbing kauft den Kindergarten St. Hedwig. 600 000 Euro muss sie dafür an den Orden der Hedwig-Schwestern überweisen. Das hat der Gemeinderat auf einer …
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro
Wasser aus Schongau kommt Kinsau teuer
Der Bürgerversammlung in Kinsau konnte Bürgermeister Marco Dollinger mit Stolz über viele Erfolge von 2017 berichten. Der Nachwuchs ist versorgt, nur beim …
Wasser aus Schongau kommt Kinsau teuer

Kommentare