Diebe in der Kirche Verklärung Christi: Opferstock geplündert

Schongau - Es gibt Ganoven, denen ist nichts heilig und die schrecken sogar vor einem Einbruch in der Kirche Verklärung Christi nicht zurück.

Folgender Fall: Am vergangenen Dienstagmittag, gegen 12.05 Uhr, ertappte der Mesner der Kirche Verklärung Christi in Schongau-West zwei Männer dabei, wie sie mit einem Kabel oder einem ähnlichen Gegenstand Geld aus den Opferstöcken fischten.

Die beiden Diebe ergriffen daraufhin sofort die Flucht und liefen Richtung Forchet davon. Beide Männer waren etwa 1,80Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hatten dunkle kurze Haare und kräftige Staturen. Einer der beiden war mit einer schwarzen Softshell-Jacke und einer dunklen Hose, der andere mit brauner Oberbekleidung angezogen.

Wer die beiden Täter bei ihrer Flucht beobachtet hat und gegebenenfalls Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schongau, Telefon 08861/23460, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hohenfurcher Musiker rüsten sich fürs Bezirksmusikfest
Die Blaskapelle Hohenfurch hat sich mit dem Bezirksmusikfest 2018 einiges vorgenommen. Die Feierlichkeiten finden vom 9. bis 13. Mai statt.
Hohenfurcher Musiker rüsten sich fürs Bezirksmusikfest
Maschinenring Oberland ist bayernweit vorn
„Der Virus Maschinenring war ansteckend“, so Vorstand Stephan Palkowitsch. Das 50-jährige Jubiläum in der Schloßberghalle wurde mit vielen Ehrengästen, allen voran …
Maschinenring Oberland ist bayernweit vorn
OP-Sets nach vier Stunden einsatzbereit
Vor einem Jahr ist am Schongauer Krankenhaus die Zentrale Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (ZAEMP) in Betrieb gegangen, seit einem halben Jahr wird das …
OP-Sets nach vier Stunden einsatzbereit
Noch ein Kreisverkehr für Peiting
Michael Asam hat schon viele Bürgerversammlungen abgehalten und dabei so einiges erlebt. Die jüngste am vergangenen Dienstag dürfte der Peitinger Bürgermeister …
Noch ein Kreisverkehr für Peiting

Kommentare