Lawinenabgang in Hotel-Nähe: Verschüttete in Tirol

Lawinenabgang in Hotel-Nähe: Verschüttete in Tirol

Diebe in der Kirche Verklärung Christi: Opferstock geplündert

Schongau - Es gibt Ganoven, denen ist nichts heilig und die schrecken sogar vor einem Einbruch in der Kirche Verklärung Christi nicht zurück.

Folgender Fall: Am vergangenen Dienstagmittag, gegen 12.05 Uhr, ertappte der Mesner der Kirche Verklärung Christi in Schongau-West zwei Männer dabei, wie sie mit einem Kabel oder einem ähnlichen Gegenstand Geld aus den Opferstöcken fischten.

Die beiden Diebe ergriffen daraufhin sofort die Flucht und liefen Richtung Forchet davon. Beide Männer waren etwa 1,80Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hatten dunkle kurze Haare und kräftige Staturen. Einer der beiden war mit einer schwarzen Softshell-Jacke und einer dunklen Hose, der andere mit brauner Oberbekleidung angezogen.

Wer die beiden Täter bei ihrer Flucht beobachtet hat und gegebenenfalls Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schongau, Telefon 08861/23460, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatische Wendung: Zweite Leiche gefunden - offenbar Ehedrama
Eine tote Frau ist am Donnerstag im Lech in Schongau gefunden worden. Nun gibt es eine dramatische Entwicklung. Eine weitere Leiche wurde entdeckt. Die Polizei hat einen …
Dramatische Wendung: Zweite Leiche gefunden - offenbar Ehedrama
Hundert Prozent für Kellermann
Im wichtigen Jahr vor der Kommunalwahl demonstriert die Schongauer CSU Geschlossenheit: Einstimmig haben die Mitglieder des Ortsvereins ihren Vorsitzenden Oliver …
Hundert Prozent für Kellermann
„Roche“ setzt weiter voll auf Penzberg
170 Millionen Euro hat der Biotech-Konzern „Roche“ 2018 in sein Penzberger Werk investiert. Und auch für die Zukunft hat sich der Schweizer Konzern einiges vorgenommen. 
„Roche“ setzt weiter voll auf Penzberg
Leberkaskrapfen: Nur „interessant“ oder wirklich „ein Traum“?
Er ist der letzte Schrei im Fasching: Der Leberkaskrapfen. In Miesbach erfunden, ist er nun auch in Schongau angekommen. Ein Selbstversuch.
Leberkaskrapfen: Nur „interessant“ oder wirklich „ein Traum“?

Kommentare