+
Die Unfallstelle auf der B 23 in dem Waldgebiet zwischen Rottenbuch und Peiting. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Zwischen Rottenbuch und Peiting

B23: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Peiting - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B23 zwischen Rottenbuch und Peiting sind am Montagnachmittag drei Personen schwer verletzt worden.

Zwei schwerverletzte Frauen, die mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen wurden, ein ebenfalls schwer verletzter Autofahrer, der ins Schongauer Krankenhaus eingeliefert werden musste, sowie zweimal Totalschaden – das ist die Bilanz nach einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 23 zwischen Rottenbuch und Peiting.

Zum Unfallzeitpunkt gegen 15 Uhr war eine 22-jährige Schongauerin mit einem Dienstfahrzeug der Ökumenischen Sozialstation Oberland in Richtung Peiting unterwegs. Im Schnaidbergbereich geriet die Frau in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, rutschte anschließend auf die Gegenfahrbahn und prallte dann frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen, in dem sich ein 77-jähriger Hohenpeißenberger (er saß am Steuer) und seine 74-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz befanden.

„Lebensgefahr besteht bei den beiden Frauen nicht“, teilte gestern ein Sprecher er Schongauer Polizei mit.

Die Feuerwehren aus Rottenbuch und Peiting waren mit 25 Mann vor Ort und halfen bei der Absicherung und Räumung der Unfallstelle. Die Bundesstraße war rund zwei Stunden lang total gesperrt.

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Praktikums-Ärger an Schule
Der Elternbeirat am Welfen-Gymnasium Schongau möchte für die neunte Jahrgangsstufe eine Praktikumswoche einführen. Obwohl mehr als 80 Prozent der Schüler in Eigenregie …
Praktikums-Ärger an Schule
Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Speziell innerorts kommen solche Einsätze äußerst selten vor: Am Donnerstagnachmittag entwickelte sich in Schongau-West ein kleiner Flächenbrand. Feuerwehrkommandant …
Feuer an Lärmschutzwall: Brandstiftung vermutet
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Faire und spannende Spiele, ein prominenter Gast, nämlich DFB-Integrationsbotschafter Jimmy Hartwig, sowie super Stimmung auf den Zuschauerrängen: Das Fußballturnier für …
Sonderlob: „Die Trainer müssen blind sein“
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton
Zucker für die Zähne und eine Autotür die Passanten schützt? Das sind nur zwei von insgesamt 48 Projekten, mit denen die 86 Teilnehmer in diesem Jahr bei „Jugend …
Verstärker für den optimalen Geigen-Ton

Kommentare