+
Madlen Effenberg hat den Ehering beim Spazieren mit ihrer Tochter gefunden. 

Ehering beim Spazieren gefunden

Wer hat am 14. Mai 2004 geheiratet?

  • schließen

Peiting - Vermisst zufällig jemand seinen Ehering? Am Montagvormittag wurde einer in Peiting gefunden - direkt gegenüber der Gärtnerei Leinauer. 

Madlen Effenberg, junge Mutter und Physiotherapeutin, hat am Montagvormittag gegen 10.45 Uhr einen Ehering in der Ludwigstraße in Peiting gefunden. „Ich bin mit dem Kinderwagen spazieren gegangen, hab zufällig nach unten geschaut, dann lag der da.“ Direkt gegenüber der Gärtnerei Leinauer, in der Wiese neben dem Gehsteig.

Das Schmuckstück ist silber (oder gold). Auf der Innenseite steht „Katja, 14. Mai 2004“ geschrieben. „Er sieht jetzt nicht ganz so wertvoll aus, aber es kommt ja vor allem auf den ideellen Wert an“, sagt die Finderin, die den Ehering fotografierte und erstmal über WhatsApp verbreitete.

Suchaufruf über WhatsApp und auf Facebook

Eine Freundin ergriff dann die Initiative auf Facebook, postete das Silber-Ring-Foto mit allen wichtigen Angaben. Inzwischen wurde der Post fast 100 Mal geteilt. „Gemeldet hat sich aber noch keiner.“ Bis morgen möchten die Frauen noch auf eigene Faust den dazu passenden Ringfinger finden, „dann werden wir ihn im Peitinger Fundamt abgeben“.

So sieht der gefundene Ehering aus.

Wie auch immer die Geschichte des verlorenen Eherings ausgeht: Mittlerweile liegen an der Fundstelle 30 Zentimeter Neuschnee. Ein Glück, dass die Frau mit dem berühmten Namen den Ring noch vor dem nassen Weiß entdeckte.

Der Besitzer des Rings kann sich noch bis Mittwoch bei der Finderin (0160/2887975) melden. Ab Donnerstag dann im Fundbüro der Peitinger Marktgemeinde. 

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiglmeier macht die Männer „stubenrein“
Ihr neues Programm „Stubenrein“ hat Alexandra Stiglmeier, auch bekannt als „Gradraus Solo“, bei der Premiere im Eggerstadl der Zechenschenke vorgestellt. 80 Besucher …
Stiglmeier macht die Männer „stubenrein“
USA-Reise ohne Pleiten, Pech und Pannen
Ein Trip voller Höhepunkte liegt hinter den Mitgliedern der Rottenbucher Musikkapelle. Wohlbehalten ist die Gruppe mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen im Gepäck …
USA-Reise ohne Pleiten, Pech und Pannen
Keine Scheu vor „Juckis“ und „Schuppis“
Mit dem „Weißen Engel“ ist Marion Socher von der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml ausgezeichnet worden. Die 46-Jährige aus Bernbeuren gründete vor zwölf …
Keine Scheu vor „Juckis“ und „Schuppis“
Neun Peitinger erkunden Korsika mit dem Rad
Neun Mitglieder des Radclubs Peiting haben – organisiert von Josef Glück – eine neuntägige Korsika-Rundfahrt absolviert.
Neun Peitinger erkunden Korsika mit dem Rad

Kommentare