Einbrecher scheitert an dritter Tür

Herzogsägmühle - Eine blutige Nase hat sich ein Einbrecher in Herzogsägmühle geholt.

In der Nacht zum Donnerstag stellte ein Lieferant beim Mühlenmarkt in Peiting-Herzogsägmühle gegen 23.10 Uhr fest, dass eine Nebeneingangstür aufgebrochen war. Daraufhin verständigte er die Polizei. Die polizeilichen Feststellungen ergaben, dass ein Unbekannter am Werk war, der eine weitere Tür im Marktgebäude aufgebrochen hatte, jedoch an einer dritten versperrten Tür auf dem Zugangsweg zum Marktbereich gescheitert war. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Von den eingesetzten Polizeibeamten konnten u.a. Blutspuren, die vom Täter stammen dürften, festgestellt und gesichert werden. Die Tatzeit liegt zwischen 19 und 23.10 Uhr. Möglicherweise wurde der Täter bei seinem Vorhaben durch das Eintreffen des Lieferanten gestört. Etwaige Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Schongau unter der Telefonnummer 08861/23460. sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demo gegen Pläne des Heizkraftwerks: „Wir brauchen diese Anlage nicht“
Demo gegen Pläne des Heizkraftwerks: „Wir brauchen diese Anlage nicht“
Fahrradfahrerin (14) bei Zusammenstoß mit Bub (8) schwer verletzt
Fahrradfahrerin (14) bei Zusammenstoß mit Bub (8) schwer verletzt
Der Kreisverkehr auf der B 472 lässt auf sich warten
Der Kreisverkehr auf der B 472 lässt auf sich warten
Nachbarn beschweren sich bei Stadt: Zu hoher Sichtschutz sorgt in Schongau für Ärger
Nachbarn beschweren sich bei Stadt: Zu hoher Sichtschutz sorgt in Schongau für Ärger

Kommentare