+
Die Polizei rückte mit mehreren Fahrzeugen zum Schongauer Bahnhof aus.

Beziehungsstreit in Schongau

Bierflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen

  • schließen

Schongau  -  Gleich vier Fahrzeuge der Bundespolizei waren am vergangenen Freitagabend im Einsatz, um einen Beziehungsstreit in Schongau zu schlichten, bei dem bein 21-Jähriger seiner Freundin gleich mehrfach mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen hatte.

Für viele Autofahrer, die am Freitagabend zwischen 21.30 Uhr und 21.50 Uhr zwischen Peiting und Schongau unterwegs waren, mutete die Szenerie fast schon gespenstisch an. Es war dunkel und leicht neblig, als ihnen vier Einsatzfahrzeuge der in Weilheim stationierten Bundespolizei mit Blaulicht entgegenkamen, die auf dem Weg zum Schongauer Bahnhof waren. Dort waren der 21-Jährige und seine zwei Jahre ältere Freundin dermaßen in Streit geraten, dass der Mann seiner Begleitung im Verlauf der Auseinandersetzung mehrfach die Bierflasche auf den Kopf schlug. Die junge Frau musste mit einer Kopfwunde ins Schongauer Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Täter konnte von der Schongauer Polizei in Gewahrsam genommen und der Bundespolizei übergeben werden, die für die weiteren Emittlungen zuständig ist, da sich der Tatort auf Bahnhofs-Areal befand.

Stephan Penning

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst und Dürüm locken den König
Das wurde auch Zeit: An den verschiedensten Orten in Oberbayern hat sich Thailands König schon blicken lassen, nun machte seine Majestät Maha Vajiralongkorn endlich dem …
Currywurst und Dürüm locken den König
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
Zu einem Kindergeburtstag samt Kinobesuch war die Augsburgerin (28) mit Tochter und deren Freundin (beide sieben Jahre alt) aufgebrochen. Von Landsberg bis Denklingen …
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
40 Wohnungen nehmen erste Hürde
Drei Wohnhäuser mit zusammen 40 barrierefreien Wohnungen und ein weiteres Gebäude, das sowohl gewerblich,  als auch zu Wohnzwecken genutzt werden könnte, sollen auf dem …
40 Wohnungen nehmen erste Hürde

Kommentare