Er ließ vor einer Bekannten die Hosen runter

Exhibitionist (86) treibt am Forggensee sein Unwesen

Halblech - Mit einem rüstigen Rentner der anderen Art hat es eine Frau am Forggensee zu tun bekommen: Beim Spazierengehen traf sie auf einen Exhibitionisten - einen 86-jährigen, ihr bekannten Exhibitionisten.

Diesen Spaziergang am Forggensee bei Halblech wird eine Frau (73) nicht so schnell vergessen: Sie traf auf einen Exhibitionisten (86), der vor ihr nicht nur die Hosen runterließ, sondern auch "an seinem Geschlechtsteil manipulierte", wie es die Polizei neutral ausdrückt. 

Die Frau war am Montag am Ostufer des Forggensees spazieren gegangen, als sie auf einen Mann traf, der vor einer Hütte saß. Der Mann, ein ihr bekannter 86-Jähriger, sah sie, öffnete seine Hose und begann sich selbst zu befriedigen. Auf ihre Forderung, dies zu unterlassen, reagierte er nicht. 

Die Frau fühlte sich laut Polizei davon "sehr belästigt" und erstattete bei der Polizei in Füssen Anzeige gegen den Mann. Der 86-Jährige wurde vernommen, bestritt aber die Vorwürfe der Frau.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schongau rockt wieder: Eine Nacht und zwölf Kneipen
Schongau rockt, jodelt und tanzt: Und zwar am 26. Oktober bei der „Musiknacht“. Zwölf Kneipen öffnen ihre Stube für bis zu 2000 Gäste. Aufs Ohr gibt es an diesem Samstag …
Schongau rockt wieder: Eine Nacht und zwölf Kneipen
Ortsdurchfahrt Bernbeuren: Letzter Abschnitt begonnen
Der nächste Abschnitt der Ortsdurchfahrts-Erneuerung in Bernbeuren hat begonnen. Nun wurde darüber diskutiert, ob auch eine Stützmauer saniert werden soll. 
Ortsdurchfahrt Bernbeuren: Letzter Abschnitt begonnen
Neues Baugebiet am Hochweg: Platz für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und einen Dreispänner
„Endlich kommen wir voran“: Mit diesem erleichterten Satz sprach Peitings Zweiter Bürgermeister Franz Seidel in der Dienstagssitzung des Gemeinderats seinen Kollegen aus …
Neues Baugebiet am Hochweg: Platz für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und einen Dreispänner
Und zum Schluss kommt der Dirigent im Dirndl
Mit Wunschliedern, Ratespielen, gut gelaunten Belegschaften auf 600 vorreservierten Plätzen und noch gut 300 Spontanbesuchern ist das Musik- und Landjugendfest in …
Und zum Schluss kommt der Dirigent im Dirndl

Kommentare