Fahrraddiebstähle in Peiting und Schongau

Radl-Schlösser geknackt - Zeugen gesucht

  • Sabine Krolitzki
    vonSabine Krolitzki
    schließen

Peiting/Schongau - Fiese Radl-Diebe treiben in Peiting und Schongau ihr Unwesen. Dreist: Die Räder waren angekettet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Bereits in der Zeit von 9. bis 10. Juli wurde ein silber-graues Citybike in Peiting vor der blauen Sparkasse gestohlen. Die Eigentümerin, eine 47-jährige Frau aus Peiting, hatte es dort mit einem Schloss an einem Baum befestigt. Laut ihren Angaben war das Fahrrad neuwertig, der Kaufpreis betrug 1000 Euro. Wie die Polizei Schongau berichtet, handelt es sich um ein vollgefedertes Rad. Allerdings kann die Eigentümerin zu Marke und zur Anzahl der Gänge keine Angaben machen.

Seinen Drahtesel vermisst auch ein 41 Jahre alter Schongauer. Er hatte ihn am 14. Juli in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr in Schongau im Bereich Lechsporthalle abgestellt. Laut Polizei hatte der Mann sein Fahrrad der Marke RS Bike, Typ Beast 7.0 Competition, Farbe silber, mit einem Zahlenschloss abgesperrt. Als er zum Abstellort zurückkam, war das Rad, dessen Wert er auf ca. 100 Euro beziffert, verschwunden.

Die Polizeiinspektion Schongau bittet in Zusammenhang mit den Diebstählen um sachdienliche Hinweise unter Tel. 08861/23460.

sak

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare