Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ von Pfarrer Karl Klein gab es für (v.l.) Chorsänger und ehemaligen Chorleiter Alfred Gast und die beiden Kirchenverwalter Johann Endraß und Herbert Frey in der Kirche St. Martin in Sachsenried. foto: herold

Fleißige Kirchenhelfer in Sachsenried ausgezeichnet

Sachsenried - Eine gut funktionierende Pfarrei braucht viele fleißige Hände. In Sachsenried sind jetzt einige fleißige Helfer ausgezeichnet worden.

Eine gut funktionierende Pfarrei braucht viele fleißige Hände. Vorne an steht sicher der Pfarrer. Ganz allein schafft’s der aber nicht. Einigen Helfern der Pfarrei St. Martin in Sachsenried wurde nun in einem feierlichen Gottesdienst „Danke“ gesagt.

Eine halbes Jahrhundert lang ist er bereits Mitglied im Kirchenchor in Sachsenried. Viele Jahre war Alfred Gast selbst Chorleiter. Heute reiht er sich ganz hinten in der Bassstimme ein. Vom Amt für Kirchenmusik in Augsburg gab es hierfür nebst Urkunde auch die Anstecknadel „musica sacra“ in Gold.

Eine Ehrenurkunde vom Bistum Augsburg bekam Herbert Frey. 30 Jahre lang ist er schon Teil der Kirchverwaltung Sachsenried. Das Amt des Schriftführers und die Friedhofspflege waren seine Aufgaben. Letztere führt er auch weiterhin fort.

Ebenfalls Mitglied in der Kirchenverwaltung ist Johann Endraß. 24 Jahre lang opferte er hier seine Zeit. Sein Aufgabenbereich ist die Forstverwaltung und die Pflege des Pfarrwaldes. Auch für ihn gab es eine Ehrenurkunde.

Er konnte die dankenden Worte nicht persönlich entgegen nehmen. Aus gesundheitlichen Gründen blieb Georg Barnsteiner der Ehrung fern. 24 Jahre lang war er Mesner der Pfarrei St. Martin. Zur Urkunde gab es die Mesneranstecknadel oben drauf.

Die feierlichen Ehrungen führte Pfarrer Karl Klein durch. Dankesworte hatten auch Pfarrgemeinderatsvorsitzender Stephan Gast und Kirchenpfleger Matthias Endraß parat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frische, Qualität und Wohlfühlfaktor
Ingenried hat jetzt etwas, das sich viele kleinere Orte wünschen. Was das ist? Lesen Sie selbst!
Frische, Qualität und Wohlfühlfaktor
Eintrittskarten in einen neuen Lebensabschnitt
Fröhliche Gesichter bei Schülern. Lachende Eltern. Es gibt nicht so viele Tage im Schuljahr, an denen beides der Fall ist. In Schongau gab es jetzt solch einen Tag an …
Eintrittskarten in einen neuen Lebensabschnitt
Wo Autos für Ärger sorgen - Verkehrszählung gibt Anliegern Recht
Eigentlich sollte noch vor der Sommerpause eine Entscheidung fallen, wie es mit der geänderten Verkehrsführung in der Peitinger Ortsmitte weitergeht. Doch die wurde …
Wo Autos für Ärger sorgen - Verkehrszählung gibt Anliegern Recht
38 Absolventen mit Einser-Durchschnitt
Die Schulzeit liegt nun hinter ihnen: 183 Absolventen der Pfaffenwinkel-Realschule Schongau haben in der Lechsporthalle Schongau gefeiert. Bemerkenswert sind vor allem …
38 Absolventen mit Einser-Durchschnitt

Kommentare