+
Die Polizei sucht nach Zeugen: Wer hat den Vorfall in Schongau-West beobachtet?

Attacke in Schongau-West auf einen Autofahrer - Zeugen gesucht 

Flensburger verprügelt Flensburger (46)

  • schließen

Schongau - Ein bisher Unbekannter hat in Schongau-West aus heiterem Himmel einen Autofahrer angegriffen. Noch kennt die Polizei keine näheren Hintergründe und sucht nach Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, war ein 46-jähriger Flensburger in der Straße Am Lerchenfeld auf dem Weg zu McDonald's. Da hielt plötzlich ein schwarzer BMW vor ihm an. Der Fahrer stieg aus und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und gegen die Brust. Als Passanten vorbeikamen, konnte sich der Flensburger in Sicherheit bringen – er lief einfach davon. Der Täter stieg dann zusammen mit seinem Beifahrer wieder in das Fahrzeug und flüchtete.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Schläger und dem Beifahrer um zwei Männer handelt, die ebenfalls aus Flensburg kommen. „Vermutlich handelt es sich um eine Auseinandersetzung im privaten Bereich“, bestätigt Herbert Kieweg, Polizeichef von Schongau. Das Motiv steht noch nicht fest. Aber nachdem das Autokennzeichen des Täters bekannt ist, ist es nun auch an der Polizei in Flensburg, die Hintergründe zu ermitteln.

Der 46-Jährige erlitt durch die Schläge eine Schwellung am Auge, sowie Blutergüsse im Brustbereich. Wer hat etwas beobachtet oder kann etwas zu dem Vorfall sagen? Zeugen sollen sich bitte mit der Polizeiinspektion Schongau in Verbindung setzen unter 08861/23460.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst und Dürüm locken den König
Das wurde auch Zeit: An den verschiedensten Orten in Oberbayern hat sich Thailands König schon blicken lassen, nun machte seine Majestät Maha Vajiralongkorn endlich dem …
Currywurst und Dürüm locken den König
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
Zu einem Kindergeburtstag samt Kinobesuch war die Augsburgerin (28) mit Tochter und deren Freundin (beide sieben Jahre alt) aufgebrochen. Von Landsberg bis Denklingen …
15 Kilometer im Delirium - Großes Lob für Polizisten
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
40 Wohnungen nehmen erste Hürde
Drei Wohnhäuser mit zusammen 40 barrierefreien Wohnungen und ein weiteres Gebäude, das sowohl gewerblich,  als auch zu Wohnzwecken genutzt werden könnte, sollen auf dem …
40 Wohnungen nehmen erste Hürde

Kommentare