+
Thomas und Anita Lang aus Reichling mit ihrer Marleen, dem Neujahrsbaby 2016 am Schongauer Krankenhaus.

Geburt am späten Nachmittag

Doch noch ein Schongauer Neujahrsbaby

Schongau/Reichling – Die Neujahrsbabys am Schongauer Krankenhaus sind derzeit fest in Lechrainer Hand: Vergangenes Jahr waren es gleich zwei Paare aus Fuchstal, heuer kommen die Eltern der kleinen Marleen aus Reichling.

Bei ihr war der Geburtstermin für den 30. Dezember geplant. Aber wie es halt so bei den Mädels ist, die haben ihren eigenen Kopf. So war bei den Eltern Anita und Thomas Lang Geduld angesagt, viel Geduld. Noch kurz nach Mittag hatte es am 1. Januar im Schongauer Krankenhaus auf SN-Nachfrage geheißen, es schaue schlecht aus mit einem Neujahrsbaby. Doch am Nachmittag rührt sich was. Vater Thomas wird alarmiert, er will ja seiner Anita zur Seite stehen. Quasi als Empfangskomitee für Ehepaar Langs erstes Kind. Um auftretende Schmerzen etwas zu lindern, bietet Hebamme Sibylle Kutzner die große rote Badewanne im Kreißsaal an. Eigentlich ist ja die Geburt im Trockenen geplant, nicht als Wassergeburt. Aber wie gesagt – die Mädels haben ihren eigenen Kopf. Die kleine Marleen muss sich unter Wasser so wohl gefühlt haben, dass sie dem Mutterleib lebewohl gesagt hat. „Genau um 16.22 Uhr“, so der stolze Papa, war Marleen ein neuer Erdenbürger. 46 Zentimeter groß und 3020 Gramm schwer ist die Kleine, alles ist gut verlaufen.

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Standort wird nochmal geprüft
Zuletzt ist es ruhig um den geplanten Supermarkt in Rottenbuch geworden. Doch hinter den Kulissen treibt die Gemeinde die Entwicklung des als Standort angedachten …
Supermarkt-Standort wird nochmal geprüft
Die Demokratie verteidigen
„Es kommt auf Sie an“: Mit diesen Worten wandte sich die Direktorin der Politischen Akademie in Tutzing, Professor Ursula Münch, an die 80 Besucher in Steingaden, als …
Die Demokratie verteidigen
Als der Wies-Pfarrer Barbara Bush traf
Die ehemalige US-amerikanische First Lady Barbara Bush ist gestorben, wie gestern bekannt wurde – der ehemalige Wallfahrtspfarrer der Wieskirche, Monsignore Georg …
Als der Wies-Pfarrer Barbara Bush traf
Henkerstochter-Festspiel 2019 ist gesichert
Eine Menge Geld hat der Schongauer Stadtrat am Dienstagabend an diverse Vereine verteilt, die Zuschussanträge gestellt hatten. Darunter der Schongauer Sommer für das …
Henkerstochter-Festspiel 2019 ist gesichert

Kommentare