+
Thomas und Anita Lang aus Reichling mit ihrer Marleen, dem Neujahrsbaby 2016 am Schongauer Krankenhaus.

Geburt am späten Nachmittag

Doch noch ein Schongauer Neujahrsbaby

Schongau/Reichling – Die Neujahrsbabys am Schongauer Krankenhaus sind derzeit fest in Lechrainer Hand: Vergangenes Jahr waren es gleich zwei Paare aus Fuchstal, heuer kommen die Eltern der kleinen Marleen aus Reichling.

Bei ihr war der Geburtstermin für den 30. Dezember geplant. Aber wie es halt so bei den Mädels ist, die haben ihren eigenen Kopf. So war bei den Eltern Anita und Thomas Lang Geduld angesagt, viel Geduld. Noch kurz nach Mittag hatte es am 1. Januar im Schongauer Krankenhaus auf SN-Nachfrage geheißen, es schaue schlecht aus mit einem Neujahrsbaby. Doch am Nachmittag rührt sich was. Vater Thomas wird alarmiert, er will ja seiner Anita zur Seite stehen. Quasi als Empfangskomitee für Ehepaar Langs erstes Kind. Um auftretende Schmerzen etwas zu lindern, bietet Hebamme Sibylle Kutzner die große rote Badewanne im Kreißsaal an. Eigentlich ist ja die Geburt im Trockenen geplant, nicht als Wassergeburt. Aber wie gesagt – die Mädels haben ihren eigenen Kopf. Die kleine Marleen muss sich unter Wasser so wohl gefühlt haben, dass sie dem Mutterleib lebewohl gesagt hat. „Genau um 16.22 Uhr“, so der stolze Papa, war Marleen ein neuer Erdenbürger. 46 Zentimeter groß und 3020 Gramm schwer ist die Kleine, alles ist gut verlaufen.

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reparieren macht glücklich
Viele Leute haben handwerkliches Geschick, viele Leute haben kaputte Gegenstände. Der Gedanke des am Freitag auf Initiative der Vereins Support im Haus4You eröffneten …
Reparieren macht glücklich
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Es gibt französische Crêpes, griechische Spezialitäten, thailändische und indische Gerichte, Ungarisches, verschiedene Knödel, und natürlich bayerische Schmankerl. Bei …
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Internet: Außen schneller als innen
Auf Antrag von Thomas Elste wurde die Verlegung von Leerrohren zur Glasfaserverkabelung im Peitinger Gemeinderat aus der nicht öffentlichen Tagesordnung öffentlich …
Internet: Außen schneller als innen
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt
Verletzt hat sich eine 52-Jährige, als sie mit ihrem Kraftrad in Rottenbuch auf der Zufahrtsstraße Richtung Moos gestürzt ist. Sie musste ins Krankenhaus. 
Kradfahrerin gestürzt - Leicht verletzt

Kommentare