Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen

Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen

Polizeibericht

Getrunken und geschlagen

  • schließen

Ein Paar aus Peiting hat sich am vergangenen Freitagabend gleich doppelt strafbar gemacht: Der  Mann wegen Körperverletzung, die Frau wegen Trunkenkheit im Straßenverkehr.

In einer Peitinger Wohnung waren am Freitagabend ein 41-jähriger Mann und seine 36-jährige Lebensgefährtin heftig in Streit geraten, es kam auch zu körperlicher Gewalt. Zuvor war offensichtlich reichlich Alkohol geflossen. Wie die Beamten mitteilen, waren sie gegen 21.45 Uhr zu der Wohnung gerufen worden. Vor Ort trafen sie aber zunächst nur den leicht angetrunkenen Mann an. Während des Gesprächs mit ihm kehrte dann auch die Partnerin mit einem Auto zurück. Erst bemerkten die Polizisten eine blutende Platzwunde über ihrem linken Auge, dann Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab den stolzen Wert von mehr als zwei Promille. Eine Blutentnamhme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. 

Die 36-Jährige muss sich laut Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, ihren Partner erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauamt kontrolliert regelmäßig 808 Brücken
Die Überprüfung der Brückenbauwerke gehört zu den Aufgaben des Staatlichen Bauamtes Weilheim, das in seinem Zuständigkeitsbereich (fünf Landkreise) insgesamt 808 Brücken …
Bauamt kontrolliert regelmäßig 808 Brücken
Mehr Vermieter dringend gesucht
Historische Lechfloßfahrten, Erlebnisführungen und eine historische Altstadt wie aus dem Bilderbuch: Schongau hat für Touristen mehr zu bieten als nur einen kleinen …
Mehr Vermieter dringend gesucht
Tolles STRNDFSTVL auf die Beine gestellt
Etwas Wetterglück gehört dazu. Ab 18 Uhr konnten die Veranstalter des ersten Schongauer „STRNDFSTVL-Flussabwärts“ aufatmen. Es klarte auf – und das Event erreichte eine …
Tolles STRNDFSTVL auf die Beine gestellt
Bergsteiger bricht plötzlich zusammen und stirbt
Ein 69-jähriger Mann ist im Bereich der Weitalpe/ Hochplatte zusammengebrochen. Seine Begleiter versuchten noch ihn zu reanimieren. 
Bergsteiger bricht plötzlich zusammen und stirbt

Kommentare