+
Die heiße Fahrt durch die Feuerwand ist eine der Nummern in der Stunt-Show. Während Franky die Kiste steuert, liegt Romano auf dem Dach des Wagens.

Hell-Driver-Show und Monster Truck

Schleuder-Stunt zum Geburtstag

„Der absolute Wahnsinn in ihrer Stadt“, versprach das große Plakat. Für eine Nachmittagsvorstellung hatte sich das Stunt-Team der Gebrüder Franky & Manuel Schmidt angekündigt. Zahlreiche Zuschauer sind diesem Aufruf zum großen Parkplatz am Penny Markt gefolgt. Für 90 Minuten waren dort Spannung, Action und Nervenkitzel angesagt.

Schongau – Die Ansage über die Lautsprecheranlage wiederholte sich immer wieder zu harter Techno-Musik. „Zerdrücken, zerquetschen, zermalmen, und jede Menge Überschläge.“ Also all das, was man sich im normalen Straßenverkehr nicht wünscht, sollte geboten werden. Und das tat es. Die Zuschauer waren von der Stunt-Show begeistert. Ganz besonders die vier Mädels, die bei zwei Nummern als Beifahrerinnen mit in einer der Schleuderkisten saßen.

Wie man ein Auto auf nur zwei Rädern in Seitenlage beherrschen kann, zeigt Franky zu Beginn der Show. Langsame Fahrt, so richtig schnell und dann ein Slalom zwischen drei seiner Mitarbeiterinnen hindurch. Franky hat lange geübt, er beherrscht die Kiste. Am Ende fährt er sogar auf zwei Rädern freihändig. Absolut nicht zur Nachahmung empfohlen.

Ebenfalls auf zwei Rädern fährt Valery. Er bevorzugt jedoch ein BMX-Rad. Valery hat das Ding voll im Griff. Und seine vier Mädels haben vollstes Vertrauen, wenn er mit dem Rad über die menschlichen Hindernisse springt. Am Schluss springt er Stück für Stück stufenweise über Hindernisse bis auf das Dach des Monster-Trucks.

Für Nora aus Schongau gibt es im weiteren Verlauf das absolute Geburtstagsgeschenk. Sie darf an ihrem 29. Wiegenfest mit in einen der Wagen steigen. Mit ihr wurde Sandra (41) ausgewählt, die ebenfalls in der schwarzen Kiste Platz nehmen darf. Der Motor heult auf, quietschende Reifen, dann das Schleudern um die eigene Achse. Franky zieht wieder alle Register seiner Fahrkünste. Mehrmals fegt er über den Parkplatz und lässt dann das Auto schleudern. Für die beiden Frauen ein unvergessenes Erlebnis. Und für Nora das „beste Geburtstagsgeschenk“.

Auf diesen Moment haben die Zuschauer gewartet. Der Monster-Truck zerdrückt, zerquetscht und zermalmt.

Jetzt ist Jeffry an der Reihe. Sie hat ihren großen Auftritt auf dem Monster-Truck. So in gut vier Meter Höhe ist eine Metallstange mit Halteschlaufe angebracht. Jeffry zeigt einen Stangerltanz mit all nur denkbaren Verrenkungen. Und Animiert zum Schmunzeln, wenn man im Hintergrund den Schriftzug der Tanzbar „Salome“ erkennt.

Danach zeigt Klara Jonglage auf dem Autodach. Bitte nicht nachmachen im Straßenverkehr. Auch nicht die nächste Nummer. Franky fährt mit viel Speed mit einem Kleinwagen über eine Rampe und leitet so bewusst Überschläge ein. Als dann der Motor streikt, setzt Franky noch einen drauf. Er lässt sich von seinen Bruder Manuel durch ein zweites Auto über die Rampe schieben. Mit so viel Schwung, dass es ebenfalls wieder zu mehreren Überschlägen kommt. Andrea (24) und Sarah (27) aus dem Publikum dürfen zur Schleuderfahrt ran. Ihr Kommentar danach: „Sieht von außen schlimmer aus.“ Beeindruckend für die Mädels, wie schnell die Fahrerreaktionen von Franky hinter dem Steuer sind.

Eine Bretterwand wird inmitten des Parkplatzes aufgebaut. Romano klettert in Startposition auf den Wagen, ausgestattet mit feuerfester Kleidung und Helm und krallt sich fest. Die Bretterwand wird mit Benzin übergossen und angezündet. Vollgas und mit Schmackes durch die Feuerwand. Die Zuschauer sind begeistert.

Dann der Abschluss. Zwei Schrottautos werden in Position gebracht. Der Monster-Truck setzt sich in Bewegung und klettert auf die beiden Kisten. Kurze Schrecksekunden. Ein Pkw wird zerdrückt, der zweite bleibt stabil. Der Monster-Truck legt sich in bedenkliche Schräglage. Ein schnelles Deformieren des Autodachs lässt aufatmen. Der Monster-Truck hält jetzt das, was vorher versprochen wurde: Zerdrückt, zerquetscht und zermalmt.

Von Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bernbeuren besiegelt Partnerschaft mit Vizinada
Die Partnerschaft zwischen Bernbeuren und der kroatischen Gemeinde Vizinada ist inzwischen offiziell besiegelt worden, und es gibt auch schon Pläne für die Zukunft.
Bernbeuren besiegelt Partnerschaft mit Vizinada
Neue Radlständer, aber keine Radstreifen
Eine Lösung für die Radfahrer am Schulzentrum hat der Bau- und Umweltausschuss am Dienstag gefunden: über den dann neu gestalteten Gartenweg. Wie hilfreich eine …
Neue Radlständer, aber keine Radstreifen
Nagel-Attacke auf Bauernfamilie in Pähl: “Das ist ein gezielter Anschlag“
Georg Popp ist wütend und fassungslos zugleich. Innerhalb von zwei Tagen wurde der 61-jährige Pähler Landwirt zwei Mal Opfer von Attacken auf den Hof.
Nagel-Attacke auf Bauernfamilie in Pähl: “Das ist ein gezielter Anschlag“
Royaler Einkaufsdienst bis zur Haustür
Nicht in die Ferne schweifen, sondern vor Ort helfen: Das haben sich die Peitinger Pfadfinder Royal Ranger für diese Weihnachtszeit auf die Fahnen geschrieben. Gelingen …
Royaler Einkaufsdienst bis zur Haustür

Kommentare