+
Die Mitwirkenden der Henkerstochter-Aufführungen in Schongau.

Henkerstochter-Aufführung in Schongau

Erstes Treffen der Henkerstochter-Mitwirkenden

Schongau - Erstmals hat ein Treffen aller Mitwirkenden bei der geplanten Aufführung der „Henkerstochter“ stattgefunden.

Erstmals hat ein Treffen aller Mitwirkenden bei der geplanten Aufführung der „Henkerstochter“ stattgefunden. Michael Boos, erster Vorsitzender des Vereins Treibhaus, eröffnete den Abend mit einer Präsentation zum Entstehen von Treibhaus und der bisherigen Projekte. Zudem wies er auf das erste große Bühnenstück „The Birdcage“ Ende Januar in Marktoberdorf hin. 

Manfred Wodarczyk, Vorsitzender vom Schongauer Sommer, dachte sich bereits 2008 nach der letzten Aufführung der Hexe, dass die Henkerstocher das perfekte Nachfolgeprojekt wäre. Er rechnet mit Kosten von bis zu 80 000 Euro, stellte jedoch mit einem Schmunzeln auf den Lippen klar, dass die Premierenfeier in diesen Kosten mit einberechnet ist. 

Maximilian Geiger, der das Stück adaptierte, sprach kurz die Bühne am Schaegger-Platz an. Sechs feste Stationen soll es geben z.B. wird das kleine Stück Stadtmauer mit einbezogen. Die Tribüne wird für 600 Leute ausgelegt sein, zudem kann bei Bedarf um 200 Plätze aufgestuhlt werden. Dann wurde jeder der ca. 60 Schauspieler vorgestellt – vom Statist bis zur Hauptrolle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiglmeier macht die Männer „stubenrein“
Ihr neues Programm „Stubenrein“ hat Alexandra Stiglmeier, auch bekannt als „Gradraus Solo“, bei der Premiere im Eggerstadl der Zechenschenke vorgestellt. 80 Besucher …
Stiglmeier macht die Männer „stubenrein“
USA-Reise ohne Pleiten, Pech und Pannen
Ein Trip voller Höhepunkte liegt hinter den Mitgliedern der Rottenbucher Musikkapelle. Wohlbehalten ist die Gruppe mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen im Gepäck …
USA-Reise ohne Pleiten, Pech und Pannen
Keine Scheu vor „Juckis“ und „Schuppis“
Mit dem „Weißen Engel“ ist Marion Socher von der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml ausgezeichnet worden. Die 46-Jährige aus Bernbeuren gründete vor zwölf …
Keine Scheu vor „Juckis“ und „Schuppis“
Neun Peitinger erkunden Korsika mit dem Rad
Neun Mitglieder des Radclubs Peiting haben – organisiert von Josef Glück – eine neuntägige Korsika-Rundfahrt absolviert.
Neun Peitinger erkunden Korsika mit dem Rad

Kommentare