+

Unfall auf B17 

Hohenfurcherin (45) schwer verletzt

  • schließen

Mit schweren Verletzungen musste eine 45-jährige Hohenfurcherin ins Krankenhaus geflogen werden, die am Montag bei Landsberg unverschuldet in einen Unfall verwickelt war. Ihr Wagen wurde von einem anderem gerammt.

Landsberg - Wie die Polizei mitteilt, war die 45-Jährige am Montag gegen 19.30 Uhr mit ihrem Audi auf der B17 unterwegs, als ihr ein BMW entgegenkam und plötzlich auf ihre Fahrbahn geriet. Am Steuer des BMW saß ein 48-jähriger Mann aus Fürstenfeldbruck, der in Richtung Kreisverkehr Landsberg West unterwegs war. Der BMW und der Audi krachten frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, er kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Die Hohenfurcherin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. 

Die 45-Jährige erlitt laut Polizei multiple Verletzungen, obendrein bestand der Verdacht auf ein Schädelhirntrauma. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in die Unfallklinik nach Murnau. Der Unfallverursacher erlitt eine Kopfplatzwunde, die beiden Mitfahrer der Fahrzeuge wurden zum Glück nur leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Autos liegt nach Auskunft der Beamten bei insgesamt rund 25 000 Euro. Warum der 48-Jährige mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn gekommen war, muss noch geklärt werden.

Die B17 musste während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge total gesperrt werden, die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

15-Jährige läuft auf die Straße und wird von Auto erfasst
Mit schweren Verletzungen musste am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen ins Krankenhaus gebracht werden, das in Schongau von einem Auto erfasst worden war. Die …
15-Jährige läuft auf die Straße und wird von Auto erfasst
Nach Scherz fliegen die Fäuste
Gleich zwei Mal innerhalb von 24 Stunden sind am vergangenen Wochenende in Schongau die Fäuste geflogen. Die Polizei sucht Zeugen der beiden Schlägereien sowie die zwei …
Nach Scherz fliegen die Fäuste
Verein mit rekordverdächtiger Hilfsleistung
Es sind derzeit 413 Bürger aus den Gemeinden Prem, Steingaden, Lechbruck und Bernbeuren, die sich gegenseitig unterstützen und helfen, wenn Not am Mann ist. Genau …
Verein mit rekordverdächtiger Hilfsleistung
Mit alten Gardinen gegen Plastikmüll
Können Patienten einer geschlossenen sozialtherapeutischen Einrichtung etwas zu einer ökologischeren Welt beitragen? Durchaus, wie das Peitinger Marienheim beweist. Dort …
Mit alten Gardinen gegen Plastikmüll

Kommentare