+
Sie stellen sich im März für die Freie Wähler Vereinigung Hohenfurch zur Wahl: Sitzend von links Peter Schratt , Stefan Lukats, Bernd Langegger und Thomas Gornig sowie stehend von links Alexander Grimm, Stefan Fichtl, Manfred Schmid, Marco Fichtl und Franz Mayrock.

Kommunalwahl 2020

Hohenfurch: Freie Wähler mit bunter Mischung am Start

Nun steht auch die Liste der Kandidaten, die für die Freie Wähler Vereinigung Hohenfurch in den Gemeinderat einziehen wollen. Neun teils bekannte sowie teils neue Gesichter stellen sich im März zur Wahl.

Hohenfurch – „Wir haben meiner Meinung nach eine sehr gute Mischung aus allen Altersklassen und der beruflichen Erfahrung“, sagte Peter Schratt erfreut bei der Aufstellungsversammlung im Gasthaus Negele (Piroska). Es galt zudem, Nachfolger für zwei langjährige Gemeinderatsmitglieder zu finden, die ausscheiden: Manfred Gornig gibt nach 18 Jahren sein Amt ab, und Josef Epple stellt sich nach 30 Jahren als Gemeinderat und zweiter Bürgermeister nicht mehr zur Wahl.

Schratt gehört dem Gremium seit 24 Jahren an 

Schratt selbst gehört dem Gremium seit 24 Jahren an und kandidiert heuer erneut auf dem ersten Listenplatz. Ebenfalls bereits Mitglied im Gemeinderat und Jugendreferent der Schönachgemeinde ist Stefan Lukats, der an zweiter Stelle seine zweite Amtszeit antreten möchte.

Drei weitere Kandidaten haben bislang den Sprung in den Gemeinderat nicht geschafft, lassen sich davon aber nicht entmutigen und gehen im März noch einmal ins Rennen: Bernd Langegger auf Platz drei stellt sich das vierte Mal zur Wahl, Manfred Schmid versucht es zum zweiten Mal, und Franz Mayrock will es im dritten Anlauf schaffen.

Neu auf der Liste ist Thomas Gornig

Neu auf der Liste sind Feuerwehrvorstand Thomas Gornig, der gerne seinen ausscheidenden Vater beerben möchte, Alexander Grimm, der jüngste im Bunde, sowie Sportvereins-Vorstand Stefan Fichtl und Marco Fichtl.

Bei der kurzen Vorstellung aller Kandidaten kristallisierten sich die Themenschwerpunkte der Freien Wähler heraus: Ganz oben auf der Agenda steht die mittel- bis langfristige Untertunnelung der B 17. „Wir möchten nicht das Blaue vom Himmel versprechen, aber diese Maßnahme muss bald angegangen werden, da sich die Situation durch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen in den nächsten Jahren noch einmal verschärfen wird“, waren sich alle unisono einig. Derzeit rauschen täglich bis zu 18 000 Autos mitten durch den Ort.

Augenmerk auf ältere Bevölkerung legen

Zudem wolle man ein Augenmerk auf die ältere Bevölkerung legen, damit diese durch seniorengerechtes Wohnen und eine gute Infrastruktur möglichst lange eigenständig in der Gemeinde leben können. Im Sinne einer generationenübergreifenden Lösung wolle man zugleich junge Familien unterstützen mit der Weiterführung des Einheimischen-Modells, der Attraktivierung des Kindergartens und der guten Anbindung an weiterführende Schulen. Nicht zu vergessen den Glasfaser-Anschluss für alle Haushalte.

„Gutes bewahren, den dörflichen Charakter erhalten und gleichzeitig die Gemeinde stetig weiterentwickeln, das ist unser Motto“, fasste es Peter Schratt zusammen. Und da dies im Sinne aller Freien Wähler ist, wurde die Liste per Blockwahl auch einstimmig abgesegnet.

Christine Wölfle


Und das könnte Sie auch interessieren:

Und dies sind die Kandidaten der SPD in Hohenfurch.

Die CSU in Hohenfurch hat ebenfalls ihre Liste komplett.

Und hier finden Sie alle unsere Artikel zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Weilheim-Schongau 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Binnen 24 Stunden 24 Infizierte mehr 
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Binnen 24 Stunden 24 Infizierte mehr 
Reisebüros haben viel Arbeit und machen dennoch Verluste - die Zukunft ist ungewiss
Wegen der Corona-Krise werden alle Reisen bis einschließlich Ende April storniert. Doch kaum jemand bucht seine Urlaubsreise um. Dadurch entstehen den Reisebüros …
Reisebüros haben viel Arbeit und machen dennoch Verluste - die Zukunft ist ungewiss
Landkreis ernennt Versorgungsarzt - das sind seine neuen (Haus-)Aufgaben 
Der Landkreis Weilheim-Schongau hat wegen der Corona-Pandemie jetzt einen Versorgungsarzt. Wie Dr. Karl Breu dazu kam und was es mit der Schwerpunktpraxis auf sich hat, …
Landkreis ernennt Versorgungsarzt - das sind seine neuen (Haus-)Aufgaben 
Nach der Wahl in Wildsteig: Martin Klein lehnt Mandat ab
Politischer Paukenschlag in Wildsteig: Der gescheiterte Bürgermeisterkandidat Martin Klein (53) nimmt sein Gemeinderatsmandat nicht an. 
Nach der Wahl in Wildsteig: Martin Klein lehnt Mandat ab

Kommentare