+
Die neue Rektorin Uta Adelt bekam in Hohenfurch von Bürgermeister Vogelsgesang eine Schultüte überreicht.

Grundschule Hohenfurch

„Neue Rektorin ein Glücksfall für uns“

„Sie ist ein Glücksfall für uns“, sagt Hohenfurchs Bürgermeister Guntram Vogelsgesang über Uta Adelt, die neue Rektorin der Grundschule in der Schönachgemeinde.

Hohenfurch – Heute hat Uta Adelt ihren Dienst angetreten und ist dabei mit offenen Armen begrüßt worden.

Uta Adelt kennt sich an der Hohenfurcher Schule bestens aus, denn hier war sie bis 2016 bereits Konrektorin. Im vergangenen Schuljahr wechselte sie zur mobilen Lehrerreserve und unterrichtete somit an anderen Schulen. Jetzt führte der berufliche Weg nach Hohenfurch an ihre frühere Wirkungsstätte zurück.

Zu Schulbeginn überreichte Bürgermeister Vogelsgesang an die neue Rektorin eine Schultüte, gefüllt mit viel Nervennahrung und ein paar wenigen Rotstiften. „Mehr braucht sie nicht, denn die Hohenfurcher Schüler sind ja gut“, sagte der Bürgermeister mit einem Schmunzeln.

Uta Adelt füllt nicht nur den Schulleiterposten aus, sondern unterrichtet auch in der zweiten Klasse.

Die neue Rektorin ist Nachfolgerin von Brunhilde Kolb, die eine neue Aufgabe übernommen hat und jetzt Seminarrektorin für den Landkreis Landsberg ist. In ihrer neuen Position bereitet Kolb Junglehrer auf das zweite Staatsexamen vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Müll und viel Wiederverwertung
523 Kilogramm Rest-, Bio und Plastikmüll produziert jeder Einwohner des Landkreises Weilheim-Schongau im Schnitt. Stabil bleibt aber die Wiederverwertungsquote von 90 …
Mehr Müll und viel Wiederverwertung
Dauerhaft über Ersatzbrücke
Seit gestern ist der Verkehr zwischen Rottenbuch und Bad Bayersoien wieder dauerhaft auf die Ersatzbrücke der Echelsbacher Brücke verlegt worden.
Dauerhaft über Ersatzbrücke
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - Frontalunfall 
Zu einem schweren Frontalunfall kam es am Donnerstagabend auf der B472. Eine Audi-Fahrerin verlor die Kontrolle über ihren Wagen. 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - Frontalunfall 
SPD will unpolitisch feiern
Ein großes Event bereitet die Schongauer SPD vor: Am 2. Oktober heißt es Vorhang auf für die Erste Schongauer Weinnacht. Im Gegensatz zum Schockerberg der CSU soll der …
SPD will unpolitisch feiern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.