+
Die neue Rektorin Uta Adelt bekam in Hohenfurch von Bürgermeister Vogelsgesang eine Schultüte überreicht.

Grundschule Hohenfurch

„Neue Rektorin ein Glücksfall für uns“

„Sie ist ein Glücksfall für uns“, sagt Hohenfurchs Bürgermeister Guntram Vogelsgesang über Uta Adelt, die neue Rektorin der Grundschule in der Schönachgemeinde.

Hohenfurch – Heute hat Uta Adelt ihren Dienst angetreten und ist dabei mit offenen Armen begrüßt worden.

Uta Adelt kennt sich an der Hohenfurcher Schule bestens aus, denn hier war sie bis 2016 bereits Konrektorin. Im vergangenen Schuljahr wechselte sie zur mobilen Lehrerreserve und unterrichtete somit an anderen Schulen. Jetzt führte der berufliche Weg nach Hohenfurch an ihre frühere Wirkungsstätte zurück.

Zu Schulbeginn überreichte Bürgermeister Vogelsgesang an die neue Rektorin eine Schultüte, gefüllt mit viel Nervennahrung und ein paar wenigen Rotstiften. „Mehr braucht sie nicht, denn die Hohenfurcher Schüler sind ja gut“, sagte der Bürgermeister mit einem Schmunzeln.

Uta Adelt füllt nicht nur den Schulleiterposten aus, sondern unterrichtet auch in der zweiten Klasse.

Die neue Rektorin ist Nachfolgerin von Brunhilde Kolb, die eine neue Aufgabe übernommen hat und jetzt Seminarrektorin für den Landkreis Landsberg ist. In ihrer neuen Position bereitet Kolb Junglehrer auf das zweite Staatsexamen vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rathauschef zufrieden, Telekom reumütig
Im Großen und Ganzen zeigte sich Bürgermeister Georg Epple bei der Bürgerversammlung zufrieden. Den Bürgern selbst waren der Breitbandausbau und seine Tücken ein großes …
Rathauschef zufrieden, Telekom reumütig
Mieterführerschein für Flüchtlinge
Wieso ist es in Deutschland so wichtig, den Müll zu trennen? Worauf muss man beim Abschließen eines Mietvertrages achten? Diese und andere Fragen wurden im Rahmen des …
Mieterführerschein für Flüchtlinge
Kirschblüten-Dreh, die zweite
Regisseurin Doris Dörrie arbeitet gerade an der Fortsetzung ihres hochgelobten Films „Kirschblüten Hanami“ – und zwar überall im Schongauer Land. „Dämonen zum Tee“ soll …
Kirschblüten-Dreh, die zweite
Bauamt schlägt vor: Bei Unfall nur halbseitig sperren
Schongau – Nach dem Stau-Desaster am Samstag wird der Ärger über die Kanalbrücken-Baustelle zwischen Schongau und Peiting immer größer – sofern das möglich ist. Jetzt …
Bauamt schlägt vor: Bei Unfall nur halbseitig sperren

Kommentare