So wie hier auf dem Trainingsplatz der Fußballer wurde auch die gespurte Loipe in Hohenfurch zerstört.
+
So wie hier auf dem Trainingsplatz der Fußballer wurde auch die gespurte Loipe in Hohenfurch zerstört.

Sportverein sucht Zeugen

„Es ist einfach nicht zu fassen“: Rowdys zerstören Loipe und Trainingsplatz in Hohenfurch

Der Frust sitzt tief bei Markus Hefele. Beim Anblick der zerstörten Loipe nördlich der Schönachgemeinde kann er nur noch den Kopf schütteln.

Hohenfurch - Am vergangenen Freitagvormittag stellte Markus Hefele fest, dass die mühsam gespurte Loipe in Hohenfurch von Autofahrspuren völlig zerfurcht ist. „Es ist einfach nicht zu fassen“, so Hefele, der zusammen mit Tobias Herz die Loipe präpariert hat und in Schuss hält. Beide sind die Loipenbeauftragten des Skiclubs Hohenfurch.

„Es war eine sehr aufwendige Leistung der beiden Loipenpräparierer Hefele und Herz, so eine tolle Strecke zu spuren“, bestätigt vor Ort Martin Kees, Abteilungsleiter des Skiclubs Hohenfurch. Es dauere mehrere Stunden, die Strecke mit dem Motorschlitten und Loipenspurgerät so gewissenhaft perfekt zu spuren. Kees muss sich beherrschen, in seinem Unmut über die zerstörte Loipe nicht loszupoltern. Denn gerade in der jetzigen Wintersaison, in der es für die Mitglieder des Vereins und natürlich alle Skisport Begeisterten keinen Trainingsbetrieb, keine Rennen und keine Skikurse gibt, ist dies die einzige Möglichkeit, sich im Freien auszupowern.

Auch Trainingsplatz der Fußballer zerstört - Sportverein sucht Zeugen

Jetzt ist alles zerstört. Der oder die Fahrer haben nicht nur ein kleines Stück unbrauchbar gemacht, sie sind die gesamte Loipe abgefahren. Der Schaden lässt sich nicht reparieren.

Hefele hat die Loipe am Samstagvormittag bei bitterkalten Temperaturen neu gespurt. Kurze Zeit später die nächste Hiobsbotschaft. Auch der Trainingsplatz der Fußballer wurde von einem Pkw-Rowdy beackert. So stark, dass an verschiedenen Stellen die Grasfläche abrasiert und das Erdreich zu sehen ist. Da die Verantwortlichen des Sportvereins die Vorfälle zur Anzeige bringen werden, bitten sie, Hinweise zu melden: an den Sportverein Hohenfurch oder an den Abteilungsleiter des Skivereins Martin Kees unter Tel. 08861/4443.

Hans-Helmut Herold

Lesen Sie auch: Polizei fasst Opferstock-Räuber in Bernbeuren: Ihnen werden 60 Taten zur Last gelegt

Außerdem interessant: Nicht die Flügel hängen lassen, sondern den Schongauer Sommer trotz Corona komplett durchzuplanen – das hat sich Manfred Wodarczyk vorgenommen.

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare