+
Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Straße gesperrt

Schwerer Unfall auf B17 - Person eingeklemmt

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagmittag auf der B17 bei Hohenfurch ereignet. Eine Person wurde im Wrack eingeklemmt. Die Straße musste komplett gesperrt werden.

Gegen 12 Uhr mittags wurden die Feuerwehren Hohemfurch, Altenstadt und Schongau zu einem schweren Unfall auf der B17 gerufen. Kurz hinter Hohenfurch in Richtung Landsberg war ein Pkw in die Leitplanke gefahren. Eine eingeklemmte Person musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeug gerettet werden. 

Für die Dauer der Rettung des Verletzten und Bergung des Pkw musste die B17 gesperrt werden. Die Feuerwehr leiteten den Verkehr über einen Wirtschaftsweg um. 

Schwerer Unfall auf B17 - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann fährt betrunken Auto - und hat Waffe bei sich
Ein 39-Jähriger wurde von der Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten nicht nur einen Wert von über zwei Promille fest.
Mann fährt betrunken Auto - und hat Waffe bei sich
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
Ein räudiger Fuchs hat jüngst in Sachsenried für Aufsehen gesorgt. Das kranke Tier schlich durch den Garten von Gemeinderat Rudi Kögel, der es fotografierte.
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
Erik Meier kennt Mähdrescher. Er hilft selbst auf dem Feld beim Ernten. Eine Situation beim Mähen lässt ihn Grübeln - und zum Erfinder werden.
Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
61-jähriger Schongauer bunkert 2,3 Kilo Marihuana
Den Beamten der Polizeiinspektion Schongau ist ein empfindlicher Schlag gegen die lokale Rauschgiftszene gelungen. Ein 61-jähriger Schongauer hatte zu Hause 2,3 …
61-jähriger Schongauer bunkert 2,3 Kilo Marihuana

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion