1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Hohenpeißenberg

Mann will Reh ausweichen und kracht in Schutzplanke - Beifahrer schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erst die Schutzplanke brachte den Unfallwagen zum Stehen.
Erst die Schutzplanke brachte den Unfallwagen zum Stehen. © Herold

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend ist ein Peißenberger schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Hohenpeißenberg - Ein 28-jähriger Peißenberger und sein 50-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Peißenberg, kamen am Samstagabend um kurz vor 23.00 Uhr auf der Bergstraße in Richtung Ortsmitte von der Fahrbahn ab, überquerten eine Wiese und kamen schließlich wieder auf die Straße. 

Hier kollidierte der Audi frontal mit der Schutzplanke. Der Audi wurde total beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Der Fahrer erlitt lediglich einen Schock. Der Beifahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der Unfallfahrer gab an, einem Reh ausgewichen zu sein.

mm/tz

Frau kracht in entgegenkommenden Sportwagen: Jugendliche Beifahrerin schwer verletzt

Bei einem schweren Autounfall am Wochenende sind in Bayern drei Menschen schwer verletzt worden. Eine Frau war in den Gegenverkehr geraten.

Lesen Sie auch:

Mann gerät auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Auto: Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus

Am Sonntagabend gegen sind bei einem Verkehrsunfall auf der B21 zwei Männer schwer verletzt worden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Auto überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Sein rasantes Tempo ist einem VW-Fahrer zum Verhängnis geworden. Der 22-Jährige war zwischen Salmdorf und Gronsdorf unterwegs.

Betrunkener Toyota-Fahrer gerät in Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte

Einen schweren Verkehrsunfall hat ein betrunkener Autofahrer aus dem Landkreis Freising auf der B 13 bei Unterschleißheim verursacht.

Auch interessant

Kommentare