+
Einbrecher schlugen in Hohenfurch zu, während die Hausbesitzer im Urlaub waren.

Hoher Sachschaden

Rabiate Einbrecher schlagen in Hohenfurch zu

  • schließen

Hohenfurch - Mit brachialer Gewalt gingen Einbrecher in Hohenfurch vor. Allein der Sachschaden bewegt sich im vierstelligen Bereich.

Zwischen Samstagmittag und Montagabend schlugen der oder die Unbekannten in einem Einfamilienhaus in Hohenfurch zu. Laut Polizei nutzten die Täter offenbar die Abwesenheit der Bewohner aus. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus und durchwühlten die Zimmer. Dabei wurden sie fündig: Aus einem Wohnraum entwendeten sie Schmuckgegenstände und einen kleinen Möbeltresor, den sie mit brachialer Gewalt aus seiner Verankerung herausrissen. Der angerichtete Sachschaden wird derzeit auf einen vierstelligen Betrag geschätzt, über die Beute - zum Beispiel den Inhalt des Tresors - will die Polizei nichts sagen. Entdeckt wurde der Einbruch durch eine Angehörige, die während der Abwesenheit der Eigentümer das Haus betreut. Die Hausbesitzer wurden dann im Urlaub informiert.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer in der Zeit zwischen Samstagmittag, 12. März, und Montagabend, 14. März, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Anwesens im Buchenweg wahrgenommen hat, wird gebeten, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 0881/640-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schongauer bedroht Polizisten mit Schraubendreher
Weil ihr Mann daheim anfing zu randalieren, hat eine Schongauerin am frühen Sonntagmorgen die Polizei zu Hilfe gerufen. Der Betrunkene zeigte sich von den eintreffenden …
Betrunkener Schongauer bedroht Polizisten mit Schraubendreher
Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Dank der Boneberger-Spendenaktion können jedes Jahr Menschen aus dem Schongauer Land, die dringend Hilfe brauchen, oder Vereine und Institutionen unterstützt werden. Wir …
Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
Der Lechberg wird im kommenden Jahr zur Großbaustelle: Wegen der Setzungen und Risse in der Straße muss der Hang befestigt werden. Dafür kommt schweres Gerät mit …
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Den Beamten wollte er weismachen, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben. Stattdessen waren es aber Amphetamine, die der Essenslieferant geschluckt hat. Der …
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus

Kommentare