+

Im Gewerbegebiet in Peiting

Einbrecher verursacht 80 000 Euro Schaden

Peiting – Eine Bescherung der übelsten Art hat ein unbekannter Einbrecher an den Weihnachtsfeiertagen bei einer Firma im Gewerbegebiet im Süden von Peiting angerichtet.

Der bisher noch unbekannte Täter drang im Zeitraum von Heiligabend, 24. Dezember, 14 Uhr, bis Dienstag, 27. Dezember, 11 Uhr, in ein Firmengebäude im Zeißlerweg ein – über ein Fenster, das er vorher eingeschlagen hatte. Dort versuchte er einen Getränkeautomaten aufzuhebeln, was ihm aber misslang. Zudem zerstörte er mehrere Monitore an verschiedenen Maschinen.

„Vor Verlassen des Gebäudes drehte der unbekannte Täter noch mehrere Wasserhähne auf und flutete so das Gebäude“, teilte der Schongauer Polizeichef Herbert Kieweg mit. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf ungefähr 80 000 Euro. Entwendet hat der Einbrecher offensichtlich nichts.

Die Schongauer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Über das Motiv des Täters konnten die Beamten vorab nichts sagen. Der unbekannte Ganove muss eine unbändige Zerstörungswut gehabt haben.

Eine Erklärung, warum er das Firmengebäude geflutet hat, ergibt sich auf den ersten Blick nicht. Oder wollte er mit der Überschwemmung etwaige Spuren verwischen?

Wer hat im fraglichen Zeitraum im Zeißlerweg in Peiting Beobachtungen gemacht, die in Zusammenhang mit dieser Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schongau unter der Telefonnummer 08861/23460 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulz-Effekt auch im Landkreis
Vier Wochen nach der Kanzlerkandidaten-Nominierung von Martin Schulz meldet die SPD einen steilen Anstieg bei den Mitgliederzahlen. Doch auch andere Parteien vermelden …
Schulz-Effekt auch im Landkreis
Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Die Katholische Landjugend Bernbeuren wurde als der Abräumer des Bischof-Simpert-Preises 2016 bezeichnet, denn sie konnte als Verein nicht nur den Spirituellen …
Landjugend Bernbeuren räumt beim Bischof-Simpert-Preis ab
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg
Die traditionellen Peitinger Weiberfaschings-Events liefen am Donnerstagabend an drei Standorten auf vollen Touren. Allerdings nicht überall gleich gut besucht.
Peiting bleibt Weiberfaschings-Hochburg
Randalierer in Arztpraxis und Modegeschäft
Zwei Männer sind am Donnerstag ausgerastet: der eine in einer Arztpraxis in Peiting, der andere in einem Bekleidungsgeschäft in Schongau.
Randalierer in Arztpraxis und Modegeschäft

Kommentare