Bei Im-Ohr-Geräten verschwindet die komplette Technik mit dem Hörgerät im Gehörgang. Somit ist es für andere nahezu unsichtbar.
1 von 5
Bei Im-Ohr-Geräten verschwindet die komplette Technik mit dem Hörgerät im Gehörgang. Somit ist es für andere nahezu unsichtbar.
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
2 von 5
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
3 von 5
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
4 von 5
Zu Besuch im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.
Besuch bei Derya Atil im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz
5 von 5
Zu Besuch bei Derya Atil im Akustikraum von „Hören+Sehen“ am Marienplatz in Schongau.

„Hören+Sehen“ am Marienplatz

Impressionen: Darauf kommt es beim Hören und Sehen an

Zurück zum Artikel

Rubriklistenbild: © Fine Art Photographie NICOLETTI

Auch interessant

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.