Kurt Massone (58), Zweirad-Monteur aus Peiting
1 von 7
Kurt Massone (58), Zweirad-Monteur aus Peiting: „Die Sommermonate sind schon heiß bei uns – da bin ich abends platt. Aber auch euphorisch, weil es super Spaß macht, mir diesem Top-Team zu arbeiten. Für mich sind Bikes mein größtes Hobby und deshalb liebe ich meine Arbeit hier so sehr. Ich probiere alle Testbikes unseres Pools gerne aus und so wird man zum absoluten Bike-Experten.“
Michi Schmid (52), Zweirad-Monteur aus O’gau.
2 von 7
Michi Schmid (52), Zweirad-Monteur aus O’gau: „Biken ist mein Hobby, also habe ich das auch zu meinem Beruf gemacht. In unserem Superteam macht es mir Mega-Spaß. Meine Kolleginnen und Kollegen sind so lässig – da komme ich jeden Tag total gerne her! Samstags fahre ich sogar immer mit dem Bike zur Arbeit, weil das für mich dann schon eine schöne Tour-Einheit ist.“
Kathrin Böing (30), Zweirad-Monteurin aus Schongau.
3 von 7
Kathrin Böing (30), Zweirad-Monteurin aus Schongau: „Ich fühle mich superwohl in unserer ‚Männer-Werkstatt‘. Ich fahre selbst leidenschaftlich gerne Rad und habe schon als Kind wahnsinnig gerne geschraubt. Wer ein echter Biker ist und viel lernen möchte, ist in unserem Team an der richtigen Adresse. Und keine Sorge: Auch Auswärtige sind willkommen. Ich bin Frankfurterin und alle mögen mich.“
Helmut Lerf, der Chef.
4 von 7
Helmut Lerf, der Chef: „Alle Radfahrer, die richtig Bock auf einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job haben und in einem super-netten Spitzen-Team dabei sein möchten, sind bei uns herzlich willkommen. Jeder kann alles machen und wird bei uns nach kurzer Zeit zum coolen Allrounder. Wer mag, darf zu Testrides für Händler – lässig, oder?“
Benjamin Feil (33), Zweirad-Monteur aus Schwabniederhofen.
5 von 7
Benjamin Feil (33), Zweirad-Monteur aus Schwabniederhofen: „Ich möchte meinem Chef ein Riesen-Kompliment für sein großes Herz machen. Ich habe eine chronische Stoffwechselerkrankung und bin dadurch nicht immer 100%-ig fit. Trotzdem gehöre ich zum Team und alle sind total nett zu mir. Da ich Biken liebe, lag es für mich auf der Hand, diesen Job zu machen – und zwar sehr gerne!“
Stephan Schneider (28), Allrounder aus Peiting.
6 von 7
Stephan Schneider (28), Allrounder aus Peiting: „Was mir an meinem Team gut gefällt ist, dass jeder auf seinem Gebiet ein Spezialist mit wahnsinnig viel Know-how ist. Im Kundengespräch kann ich deshalb immer auf den passenden Kollegen zurückgreifen, wenn Fachfragen auftauchen. Diese Kompetenz macht uns aus und unvergleichlich in der Region. Da kann auch kein Internet-Handel mithalten. Lerf-Qualität gibt’s nur bei uns!“
Irmi Stöger (56), Allrounderin/Verkauf aus Schongau.
7 von 7
Irmi Stöger (56), Allrounderin/Verkauf aus Schongau: „Da ich seit Anfang an – das war 1997 – dabei bin, kann ich von mir schon sagen, dass ich eine absolute Allrounderin bin. Aber mit sehr viel Leidenschaft und Spaß an dieser tollen Arbeit. Ich mag den Kontakt mit unseren Kunden genauso wie mit meinem netten Team oder die organisatorischen Aufgaben – und natürlich das Radlfahren. Das ist mein größtes Hobby.“

Top-Bikes

Radsport Lerf: Das sagen die Mitarbeiter

Bei Radsport Lerf in Schongau sind Bike-Begeisterte willkommen – Allrounder als Verstärkung gesucht!

Zurück zum Artikel

Rubriklistenbild: © Gabriela Königbauer

Auch interessant

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.