Mega-Ankündigung! Champions-League-Finale im Free-TV - unter einer Bedingung

Mega-Ankündigung! Champions-League-Finale im Free-TV - unter einer Bedingung
+
Der Rettungshubschrauber landete auf einer kleinen Fläche im Wohngebiet neben der Unfallstelle.

Schwerer Unfall in Ingenried

Schüler (13) stürzt mit dem Fahrrad und kollidiert mit Kleintransporter

  • Christoph Peters
    vonChristoph Peters
    schließen

Drama in Ingenried: Am frühen Freitagmorgen musste ein 13-jähriger Schüler schwer verletzt mit dem Helikopter nach Murnau geflogen werden. Er war mit dem Fahrrad gestürzt und unter einen Kleintransporter geraten. 

Ingenried - Das Unglück ereignete sich laut Polizei um kurz nach 7 Uhr. Der 13-Jährige und ein weiterer zwölfjähriger Schüler waren zu diesem Zeitpunkt mit ihren Fahrrädern auf der Sonnenstraße unterwegs. An der Birkenstraße wollten die beiden Jugendlichen nach rechts in Richtung Erbenschwang abbiegen. Dabei geriet der 13-Jährige zu weit in die Fahrbahnmitte. Als er einem entgegenkommenden Kleintransporter ausweichen wollte, stürzte der Schüler und rutschte mit seinem Fahrrad unter den Wagen.

Mit dem Heli ins Unfallkrankenhaus Murnau geflogen

Zwar hatte der Jugendliche laut Schongaus Polizeichef Herbert Kieweg Glück, dass er nicht überrollt wurde. Dennoch zog sich der 13-Jährige bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er mit dem Hubschrauber in die Murnauer Klinik geflogen werden musste. Sein 12-jähriger Begleiter wie auch der 29-jährige Fahrer des Kleintransporters, der aus dem Altlandkreis stammt, blieben unverletzt. 

Lesen Sie auch:

Weil eine 81-jährige Frau am Mittwoch in Bergnot geraten war, musste die Bergwacht ausrücken. Per Hubschrauber musste die Frau gerettet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
Ried und Bürstenstiel, zwei Umleitungsstraßen durch Bernbeuren, sind während der Sperrung des Ortskerns stark abgenutzt worden. Sie sollen nun saniert werden. Zunächst …
Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug
Der Ausbruch eines Kälbchens hat nun der Feuerwehr Schongau sowie der Wasserwacht Peiting-Schongau einen besonderen Einsatz beschert. Das Tier musste aus dem Lech geholt …
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug
Kampf dem Verpackungsmüll: Unverpackt-Laden „Liaba ohne“ startet im September in Peiting
In den Großstädten erfreuen sie sich bereits großer Beliebtheit, jetzt schwappt die Welle auch ins Schongauer Land: Mitten in Peiting entsteht am Hauptplatz ein …
Kampf dem Verpackungsmüll: Unverpackt-Laden „Liaba ohne“ startet im September in Peiting

Kommentare