Auf der „Reeperbahn“ des TSV Ingenried amüsierten sich diese hübschen Ballbesucherinnen. Foto: wk

Ingenrieder Sportlerball "auf der Reeperbahn"

Ingenried - Der Ingenrieder TSV versteht nicht nur seine drei Abteilungen Fußball, Turnen und Ski erfolgreich zu führen, er kann auch Veranstaltungen prima organisieren. So den TSV-Ball in der Ingenrieder Mehrzweckhalle.

Da haben mit erstem Vorstand Thomas Echtler und Eventmanager Robert Ziegltrum die beiden Organisatoren ganze Arbeit geleistet, nämlich die sonst eher nüchterne Halle zum erotischen Reeperbahnlokal ausstaffiert.

„Reeperbahn“ war zugleich das Motto des Sportlerballes. Die Besucher hielten sich auch daran: Kapitäne, Matrosen und leicht (aber keineswegs unanständig) bekleidete Mädchen. Und für die Moral sorgte der Polizist in seiner Phantasieuniform, der sich mit Partnerin klammheimlich in das Gewühl auf der Tanzfläche mischte.

Apropos Gewühl. Dass die Tanzfläche (meist) gut gefüllt war, dafür sorgte die Band „LPC“ mit ihrer Musik für jeden Geschmack. Zusätzlich für Stimmung sorgten die Einlagen zu später Stunde. Da waren die Gruppe der zehn Bauchtänzerinnen und die Fußballer, die sich in zwei Gruppen ein tänzerisches Duell lieferten: Die Backstreet Boys auf der einen und die Spice Girls auf der anderen Seite. Der Unterschied darin bestand darin, dass die Backstreet Boys das alles nicht so tierisch ernst nahmen und zur Freude der Besucher ständig versuchten, die Girls gegenüber lächerlich zu machen. Schließlich begeisterte auch noch die Schongauer Garde mit ihrem mitreißenden Showtanz.

Gut gefüllt war auch die Bar auf der Bühne hinter dem Vorhang mit der vieldeutigen Aufschrift „Open“. Die Stimmung war ausgelassen, zumal die Band bis nachts um zwei Uhr nahezu ohne Unterbrechung für schmissige Musik zum Tanzen sorgte.

wk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach zweiwöchigem Kraftakt ist der Schongauer Bahnhofsumbau abgeschlossen
Nach zweiwöchigem Kraftakt ist der Schongauer Bahnhofsumbau abgeschlossen
Dem Landkreis droht ein Ärztemangel
Dem Landkreis droht ein Ärztemangel
Herzogsägmühle: Ärger um Glockengeläut zur Morgenzeit
Herzogsägmühle: Ärger um Glockengeläut zur Morgenzeit
Baugenehmigung für Garnelenhof verlängert
Baugenehmigung für Garnelenhof verlängert

Kommentare