Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals gestorben: Vermutung zu Todesursache

Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals gestorben: Vermutung zu Todesursache
Sie zeigen „Undinger“: Von links Thomas Bauer, Johannes Brennsteiner und Felix Lampadius .

Innovative "Undinger"-Ausstellung

Peiting - Als „sehenswert, innovativ und provokativ“ bezeichnet Peter Mayr die Ausstellung „Undinger“, die jüngst im Atelier petrmayr zu sehen war.

Als „sehenswert, innovativ und provokativ“ bezeichnet Peter Mayr die Ausstellung „Undinger“, die jüngst im Atelier petrmayr zu sehen war. Er zeigte dort Arbeiten von seinen ehemaligen Schülern Thomas Bauer und Johannes Brennsteiner sowie des Konzeptionskünstlers Felix Lampadius.

Für drei Tage hatte sich das Atelier petrmayr sozusagen in eine Kunst-Spielwiese verwandelt. Mit leichter Hand und frischen Ideen wagten sich die Nachwuchs-Künstler auch an kritische Themen und kreierten eine Ausstellung der besonderen Art. Wenn sich Spaghetti-Nudeln sanft im Wind eines Ventilators wiegen, wenn 100 handgefaltete Papierpanzer sich aus einer Zimmerecke schieben, wenn die Madonna Burka trägt und das Jesuskind einen Fußball in der Hand hat, oder wenn eine Schildkröte einen Helm als Panzer trägt, dann haben auf jeden Fall Felix Lampadius, Thomas Bauer oder Johannes Brennsteiner ihre Hände oder besser ihre unkonventionellen Köpfe im Spiel.

Was sie teilweise als Kunst zeigen, passt in keine Schublade, lässt die Besucher schmunzeln oder verlockt auch zu Handlungen, die eher ungewöhnlich sind. Zum Beispiel, in Strumpfsocken über eine Art Barfuss-Pfad aus unzähligen gestickten und gerahmten Bildern zu laufen, die in einem Raum ausgelegt sind.

Thomas Bauer aus Kochel am See besuchte nach einem Kunststudium an der TU München die staatliche Berufsfachschule für Holzbildhauerei in Oberammergau. Den Peitingern ist zumindest eins seiner Werke schon länger bekannt. Er gestaltete die Schaukel-Schildkröte, die im vergangenen Jahr am Hauptplatz aufgestellt war. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit baut er für den Broterwerb nicht ganz alltägliche Kinder-Spielplätze.

Sein Schulkollege in Oberammergau war Johannes Brennsteiner aus Dingolfing, der seit dem Abschluss 2014 als Holzbildhauer auf der Walz ist. Drei Jahre und einen Tag lang darf er seine Heimatstadt nicht betreten. Im vergangene Jahr war er in Dänemark unterwegs und macht derzeit Station bei seinem Schulfreund in Kochel, wo er die Möglichkeit nutzte, drei Arbeiten für die Ausstellung zu fertigen. Zudem braucht er noch Geld für seine Weiterreise nach Rumänien, wo er in einem Projekt für Wanderhandwerker arbeiten will. „Beide sind mir schon während ihrer Ausbildung in Oberammergau durch ihre außergewöhnlichen Arbeiten aufgefallen“, erzählt Peter Mayr, der an der Berufsfachschule unterrichtet.

Der Dritte im Bunde ist Felix Lampadius, der ebenfalls aus Kochel stammt und nach seinem Kunststudium an der Akademie München in Bad Tölz als Kunstlehrer arbeitet. Er steuerte Collagen und verschiedene Objekte, wie „Schröningers Mohamed“, eine schwarze Pappbox, die mit goldenen Siegeln verschlossen ist, bei. Und er war auch für eine kleine spontane Performance gut, in der er sich, verhüllt mit einer blauen Burka, unter die Gäste mischte.

„Die drei Herren haben das Potential, dass sie auch auf internationaler Bühne auftreten können, sollen, ja sogar müssen“, war sich Peter Mayr in seiner Laudatio sicher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall: Vier Tote bei Frontalzusammenstoß mit LKW auf B17
Auf der B17 kam es am Mittwoch zu einem schweren Unfall. Vier Personen starben nach einem Frontalzusammenstoß nahe des bayerischen Epfach (Gemeinde Denklingen).
Schwerer Unfall: Vier Tote bei Frontalzusammenstoß mit LKW auf B17
Max Bertl führt die Verwaltungsgemeinschaft Steingaden
Die Verwaltungsgemeinschaft Steingaden hat in der ersten Sitzung nach der Kommunalwahl eine neue Vorstandschaft gewählt. Auf der Tagesordnung standen zudem der Erlass …
Max Bertl führt die Verwaltungsgemeinschaft Steingaden
Rottenbuch: Der finanzielle Spielraum wird enger
Der Gemeinde Rottenbuch stehen in nächster Zeit große Brocken bevor. Das macht sich im Haushalt bemerkbar. Trotz Corona-Krise rechnet man heuer mit guten …
Rottenbuch: Der finanzielle Spielraum wird enger
Ehrenamtlicher gibt entnervt auf, jetzt übernimmt die Stadt wieder die Regie 
Wenn er offen ist, haben im Schongauer Bike-Park viele ihren Spaß. Bei der Pflege und Instandhaltung hielten sich die Freizeitsportler allerdings zuletzt fein zurück. …
Ehrenamtlicher gibt entnervt auf, jetzt übernimmt die Stadt wieder die Regie 

Kommentare