Kein Wahlkampf um Bürgermeister-Posten in Schwabsoien

Schwabsoien - Wer wird neuer Bürgermeister der Gemeinde Schwabsoien? Siegfried Neumann, der für die Dorfliste Sachsenried ins Rennen geht, oder Manfred Schmid von der Dorfliste Schwabsoien? Gewählt wird in beiden Ortsteilen am Sonntag, 14. April.

Die Fäden für alle Vorbereitungen der Wahl laufen bei der Verwaltungsgemeinschaft Altenstadt bei Petra Kögel und Rainer Seidl zusammen. Wie Seidl erklärt, sind die Bekanntmachungs-Anschläge für die beiden Kandidaten raus und die Wahl-Vorschläge beim Landratsamt eingereicht. „Damit ist auch klar, dass es keinen weiteren Kandidaten geben kann.“

Als nächstes tritt laut Seidl der Wahlausschuss heute um 19 Uhr im Rathaus Schwabsoien zusammen und prüft die Wahlvorschläge. Parallel dazu werden die Stimmzettel an die Druckerei geschickt. „Und am 10. März ist der Stichtag zur Eintragung der Wahlberechtigten in das Wählerverzeichnis, damit dann möglichst bald mit der Ausgabe von Wahlscheinen begonnen werden kann.“

Am Wahltag selbst wird es je ein Wahllokal in Schwabsoien (Rathaus) und Sachsenried (Gemeindezentrum) geben, beide sind an diesem Tag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Ausgezählt und verkündet wird das Ergebnis am Abend im Schwabsoier Rathaus.

Eine Sache wird es bis zur Wahl wohl nicht geben: einen Wahlkampf. „Uns ist wichtig, dass der Bürger entscheidet“, sagt Siegfried Neumann, der als zweiter Bürgermeister die Gemeindegeschäfte seit dem plötzlichen Tod von Konrad Sepp im Dezember kommissarisch leitet. „Wir beide sind bekannt in beiden Ortsteilen, das reicht, von meiner Seite aus wird es keinen Wahlkampf geben.“

Ähnlich sieht es Manfred Schmid: Er ist sich zwar noch nicht ganz schlüssig, große Veranstaltungen oder gar eine Podiumsdiskussion werde es aber definitiv nicht geben.

jos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andacht im Schönberger Turmstüberl
Der Wunsch steht seit Längerem auf der Liste der Schönberger Kuratie und der dortigen Kirchenverwaltung: Das ungenutzte Turmzimmer der Kirche Mariä Himmelfahrt möge zu …
Andacht im Schönberger Turmstüberl
Thomas Schütz als Schulleiter verabschiedet, Andreas Streinz als Nachfolger begrüßt
Nach rund zehn Jahren als Leiter des Beruflichen Schulzentrums Schongau geht Thomas Schütz nun in den Ruhestand. In coronabedingt kleiner Runde wurde er verabschiedet – …
Thomas Schütz als Schulleiter verabschiedet, Andreas Streinz als Nachfolger begrüßt
Wissenswertes zu Gemüseanbau und Kräutereinlagerung
23 Gärten aus dem Landkreis Weilheim-Schongau haben sich vor einigen Jahren zum Netzwerk „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“ zusammengeschlossen. Am vergangenen Sonntag fand, …
Wissenswertes zu Gemüseanbau und Kräutereinlagerung
Befund der Pathologie: Pferd in Burggen wurde  doch nicht geschändet
Die vermeintliche Pferdeschändung in Burggen im März dieses Jahres war womöglich gar keine. Davon geht jedenfalls die Polizei in Schongau aus, der mittlerweile ein …
Befund der Pathologie: Pferd in Burggen wurde  doch nicht geschändet

Kommentare