+
Ein Lesekönig und sechs zweite Preise waren das Ergebnis des Lesewettbewerbs der Gemeinde- und Pfarrbücherei. Hinten von links: Lena Angerer, Sofie Settele, Anna Bertl und Johanna Anderl. Vorne von links: Hauptgewinner Fabio Osterhuber, Hansi Kümmerle und Josef Gschrei.

VHS-Literaturwochen 

Junge Lesekönige in der Bücherei

Ein spannender Geschichten-Nachmittag erwartete die Zuhörer jüngst beim Vorlesewettbewerb der Gemeinde- und Pfarrbücherei Peiting im Rahmen der VHS-Literaturwochen. Sieben Kinder stellten ihre Lieblingsbücher vor.

Peiting Bücher eröffnen neue Welten, vermitteln Wissen und fördern die Phantasie. Gut lesen und schreiben zu können ist eine wichtige Voraussetzung, um sein Leben gut zu bewältigen: Bereits zum zweiten Mal veranstaltete die Gemeinde-und Pfarrbücherei einen Lese-Wettbewerb, zu dem sich Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren anmelden konnten. Acht Bewerber hatten sich bei Büchereileiterin Irene Wunder und ihrer rechten Hand Sabine Sänger angemeldet, sieben Kinder, vier Mädchen und drei Buben konnten die beiden schließlich zum Wettbewerb begrüßen. Alle hatten ihre Lieblingsbücher mitgebracht und unterhielten die Zuhörer mit witzigen Schulabenteuern, Detektivgeschichten, Superhelden oder Zirkusszenen.

Den Anfang machte Anna Bertl mit dem Buch „Die fabelhafte Miss Braitwhistle“ (Sabine Ludwig), in dem eine zauberhafte Lehrerin die chaotischste Klasse der Schule bändigt. Josef Gschrei stellte „Igraine Ohnefurcht“ von Cornelia Funke vor, eine spannende Geschichte um die Zauberertochter Igraine, die Ritterin werden will. Lena Angerer wiederum las mit „Der Grüffelo“ (Axel Scheffler/Julia Donaldson) aus einem originellen Bilderbuch rund um ein gutmütiges Fabelwesen vor.

Spannend wurde es mit Fabio Osterhuber und seinem Buch „Der kleine große Meisterdetektiv Paul“ von Tommy Krappweis, in dem es um geklaute Klassenarbeiten ging. „Tom Gates – Jetzt gibt’s was auf die Mütze (aber echt!)“ hieß das Buch von Liz Pichon, aus dem Hansi Kümmerle eine turbulente Geschichte um eine defekte Schulheizung und eine Mützen-strickende Oma vorlas. Sophie Settele hatte „Hexe Lilli stellt die Schule auf den Kopf“ von Knister ausgewählt, und Johanna Anderl hatte „Zauberei im Zirkus“ aus der Zauberkätzchen-Reihe von Sue Bentley mitgebracht.

„Ich finde es sehr mutig, dass ihr euch vor Publikum vorlesen traut“, lobte Sabine Sänger die Kandidaten um den Lesepreis. Und die machten ihre Sache so gut, dass die Jury aus zwei Büchereimitarbeiterinnen und einer Mitarbeiterin der Buchhandlung am Bach bei der Bewertung kein leichtes Spiel hatten. Gefragt war die Beurteilung von Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Die Entscheidung brachte schließlich ein Fremdtext aus dem Buch „Eine Woche voller Sams-Tage“ von Paul Maar. Hier setzte sich Fabio Osterhuber mit einem tollen Vortrag gegenüber der Konkurrenz durch.

Zum Abschluss gab es für jedes Kind einen Bücherscheck von der Bücherei, und damit die kleinen Leseratten auch einmal raus in die Natur kommen einen Naturführer der neuen „NaturDetektive“-Reihe aus dem Compact-Verlag von der Buchhandlung am Bach.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Mehrheit für drei weitere Windräder
Nach einer langen Diskussion zum Für und Wider sprach sich eine klare Mehrheit der Fuchstaler Gemeinderäte dafür aus, östlich der schon bestehenden vier großen Windräder …
Klare Mehrheit für drei weitere Windräder
Baumfällungen am Lechberg und Birkenweg
An zwei Straßen in Schongau wird sich das Erscheinungsbild kräftig ändern: Am Lechberg und am Birkenweg müssen zahlreiche Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. …
Baumfällungen am Lechberg und Birkenweg
Glückliche Gesichter bei Spendenübergabe
„Gutes tun und helfen“ – unter diesem Motto stand das Benefizkonzert der Singgemeinschaft Schwabsoien. Mit den Liedern und dem Gesang wurden die zahlreichen Besucher …
Glückliche Gesichter bei Spendenübergabe
Neue Wohnungen mitten in Altenstadt
„Wohnen für Jung und Alt“ – mit diesem Vorhaben hat sich Altenstadts Gemeinderat gut ein Jahr lang beschäftigen müssen. Seit dieser Woche rollt nun der Bagger. Das …
Neue Wohnungen mitten in Altenstadt

Kommentare