1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Kinsau

B17 bei Kinsau: Ladung auf Lkw gerät während der Fahrt in Brand - Feuerwehr im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Peters

Kommentare

Die Flammen schlugen bereits hoch aus dem Container, als die Feuerwehr vor Ort eintraf.
Die Flammen schlugen bereits hoch aus dem Container, als die Feuerwehr vor Ort eintraf. © Hans-Helmut Herold

Schreckmoment auf der B17 bei Kinsau: Während der Fahrt ist am Montagnachmittag die Ladung eines Lkw Feuer in Brand geraten. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

Update vom 23. Mai, 17.16 Uhr: Wie die Landsberger Polizei auf Nachfrage mitteilt, ist derzeit noch unklar, wie es zu dem Feuer hatte kommen können. Möglicherweise sei ein Schwelbrand der Auslöser gewesen, so die Polizei. 

Erstmeldung vom 23. Mai, 15.50 Uhr: Kinsau - Nach ersten Berichten war der Lkw aus Richtung Landsberg kommend auf der B17 unterwegs. Kurz vor der Aral-Tankstelle bei Kinsau bemerkte ein zufällig hinter dem Lastzug fahrender Schongauer Feuerwehrler, dass es aus dem Auflieger qualmte. Auf seine Aufforderung hin stoppte der Lkw-Fahrer sein Gefährt auf dem Parkplatz gegenüber der Tankstelle und stellte den brennenden Container ab.

Um das Feuer besser löschen zu können, kippte der Lkw die in Brand geratene Ladung ab.
Um das Feuer besser löschen zu können, kippte der Lkw die in Brand geratene Ladung ab. © Hans-Helmut Herold

Der Feuerwehrmann und ein Mitarbeiter der Tankstelle versuchten, das Feuer zu löschen, doch ohne Erfolg. Erst die alarmierten Feuerwehren aus Kinsau und Hohenfurch brachten den Brand unter Kontrolle, nachdem der Lkw die Ladung abgekippt hatte.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Schongau finden Sie auf Merkur.de/Schongau.

Schongau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Schongau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Schongau – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare