+
Zu eng zum Flott-Fahren: In der Kinsauer Herzogstraße soll bald nur noch Tempo 30 gelten.

Gemeinderat Kinsau

Kinsau komplett verkehrsberuhigt

Kinsau wird künftig komplett zum verkehrsberuhigten Dorf: Mit der Herzogstraße bekommt die letzte Gemeindestraße nun eine Tempo 30-Begrenzung.

Kinsau– Für die Anwohner ist der Verkehr zweifelsohne schon lange nervig. In einer der letzten Gemeinderatssitzungen hatte Dieter Funk – selbst in der Herzogstraße in Kinsau zuhause – den Vorschlag bereits auf den Tisch gebracht: Man möge doch bitte auch in der Herzogstraße eine Tempo 30-Regelung einführen.

Die Straße sei definitiv zu eng „für das Tempo, das dort gefahren wird“, so Funk. Für Fußgänger wie die Schüler sei es bei Verkehr nicht ungefährlich.

In der Tat: Seit dort auf der Hangseite starke Bautätigkeit herrscht, viele Baufahrzeuge stehen und damit Ausweichmöglichkeiten fehlen, fällt erst richtig auf, wie schmal diese Straße ist. Das Geschwindigkeitsmessgerät der Gemeinde wurde nach Funks Anregung in der Zwischenzeit aufgestellt. Und anscheinend wird dort tatsächlich gern etwas schneller gefahren.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung nahm Bürgermeister Marco Dollinger das Thema wieder auf. „Die Herzogstraße ist tatsächlich die letzte Straße, in der wir noch kein Tempo 30 haben“, sagte er. Die Unterlagen für eine Änderung lägen vor und würden nun geprüft, so Dollinger.

Damit würde Kinsau nun komplett zur verkehrsberuhigten Zone. Abgesehen natürlich von der Staatsstraße 2055, die durch Kinsau führt: Dort dürfen noch 50 Stundenkilometer gefahren werden. 

Klaus Mergel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubiläum mit Einhorn Romy
Seit 50 Jahren dreht sich beim Reitverein Schongau alles ums Pferd. Am morgigen Samstag wird das runde Jubiläum mit einem großen Hoffest gefeiert.
Jubiläum mit Einhorn Romy
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Die Fusion der Vereinigten Sparkassen Weilheim und der Kreissparkasse Schongau zur Sparkasse Oberland ist schon einige Monate her, bisher verlief alles reibungslos. Doch …
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Peiting – Wer wird Peitings neuer Marktbaumeister? Diese Frage will die Gemeinde möglichst bald beantworten. Nach zwei vergeblichen Ausschreibungen soll es im dritten …
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss
Noch ist die Insel in der Mitte des neuen Kreisverkehrs an der Bahnhofstraße ein eher trostloser Anblick. Doch das soll sich bald ändern: In seiner Sitzung am …
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss

Kommentare