+
Zu eng zum Flott-Fahren: In der Kinsauer Herzogstraße soll bald nur noch Tempo 30 gelten.

Gemeinderat Kinsau

Kinsau komplett verkehrsberuhigt

Kinsau wird künftig komplett zum verkehrsberuhigten Dorf: Mit der Herzogstraße bekommt die letzte Gemeindestraße nun eine Tempo 30-Begrenzung.

Kinsau– Für die Anwohner ist der Verkehr zweifelsohne schon lange nervig. In einer der letzten Gemeinderatssitzungen hatte Dieter Funk – selbst in der Herzogstraße in Kinsau zuhause – den Vorschlag bereits auf den Tisch gebracht: Man möge doch bitte auch in der Herzogstraße eine Tempo 30-Regelung einführen.

Die Straße sei definitiv zu eng „für das Tempo, das dort gefahren wird“, so Funk. Für Fußgänger wie die Schüler sei es bei Verkehr nicht ungefährlich.

In der Tat: Seit dort auf der Hangseite starke Bautätigkeit herrscht, viele Baufahrzeuge stehen und damit Ausweichmöglichkeiten fehlen, fällt erst richtig auf, wie schmal diese Straße ist. Das Geschwindigkeitsmessgerät der Gemeinde wurde nach Funks Anregung in der Zwischenzeit aufgestellt. Und anscheinend wird dort tatsächlich gern etwas schneller gefahren.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung nahm Bürgermeister Marco Dollinger das Thema wieder auf. „Die Herzogstraße ist tatsächlich die letzte Straße, in der wir noch kein Tempo 30 haben“, sagte er. Die Unterlagen für eine Änderung lägen vor und würden nun geprüft, so Dollinger.

Damit würde Kinsau nun komplett zur verkehrsberuhigten Zone. Abgesehen natürlich von der Staatsstraße 2055, die durch Kinsau führt: Dort dürfen noch 50 Stundenkilometer gefahren werden. 

Klaus Mergel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SPD will unpolitisch feiern
Ein großes Event bereitet die Schongauer SPD vor: Am 2. Oktober heißt es Vorhang auf für die Erste Schongauer Weinnacht. Im Gegensatz zum Schockerberg der CSU soll der …
SPD will unpolitisch feiern
Endstation Fußgängerzone: Wasserbecken stoppt Lieferfahrt
Schöne Bescherung: Erneut ist am Donnerstagvormittag einem Autofahrer das Wasserbecken am Schongauer Marienplatz zum Verhängnis geworden. Der steckengebliebene …
Endstation Fußgängerzone: Wasserbecken stoppt Lieferfahrt
Mühlkanal: Bergung der Brückenteile läuft
Die aufwändigen Bergungsarbeiten am Mühlkanal in Schongau haben begonnen. Seit vergangenen Montag hebt ein Spezial-Kran die Betonverstrebungen des unteren …
Mühlkanal: Bergung der Brückenteile läuft
Die süße Frucht der Bildung
161 Schüler des Prüfungsjahrgangs Sommer 2017/18 der Berufsschulen Schongau haben ihre Abschlusszeugnisse erhalten. In einer Feier im Jakob-Pfeiffer-Haus verabschiedete …
Die süße Frucht der Bildung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.