Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Die Sonne strahlt, und die Musik spielt im September zur Pfarrhof-Einweihung in Kinsau im September. 

Historischer Pfarrhof Kinsau eingeweiht

Das neue Ortszentrum

Kinsau – Lange ist an ihm gewerkelt worden, unzählige Handwerker und Bauarbeiter haben unzählige Stunden in ihm verbracht, um in neuem Glanz erstrahlen zu lassen: Neues Wahrzeichen von Kinsau ist seit diesem Jahr der historische Pfarrhof in der Ortsmitte.

Nachdem der alte Kinsauer Pfarrhof dringend sanierungsbedürftig war, hatten sich die Kinsauer Gemeinderäte zusammen mit Experten in den vergangenen Jahren intensive Gedanken gemacht, was mit dem Gebäude geschehen soll, wie die Maßnahmen bezahlt werden und wie das Gebäude zukünftig genutzt werden soll.

Herausgekommen ist folgende Lösung: Im sanierten Kinsauer Pfarrhof haben im Laufe des Jahres 2016 die Gemeindeverwaltung um Bürgermeister Marco Dollinger, ein Seniorencafé, das Kirchenbüro und Vereinszimmer ihren Platz gefunden. Das Gebäude – der offizielle Name lautet Rathaus im historischen Pfarrhof – ist somit zu einem gemeindlichen Begegnungszentrum geworden – inklusive Trauungszimmer für Hochzeiten, für die das Amtszimmer von Bürgermeister Dollinger genutzt werden kann.

Offiziell eingeweiht wird der sanierte historische Pfarrhof in Kinsau beim Tag des offenen Denkmals am 11. September. Passend zum Anlass natürlich bei strahlendem Sonnenschein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Denklingen: Spekulation um Nachfolge von Kießling
Wenn der Erste von Bord geht – also im Fall, dass Michael Kießling bei der Bundestagwahl am 24. September direkt gewählt wird – rückt der Zweite in den Fokus. Doch …
Denklingen: Spekulation um Nachfolge von Kießling
„House am See“ ist längst kein Geheimtipp mehr
Das „House am See“-Festival in Lechbruck mausert sich vom Geheimtipp zur festen Größe im Veranstaltungskalender. Heuer geht es in die vierte Runde.
„House am See“ ist längst kein Geheimtipp mehr
Kuriose Apfelernte: Zwischen toll und nichts
Nächste Woche nehmen im Schongauer Land die ersten Obstpressen wieder ihren Betrieb auf. Allerdings dürfte sich der Ansturm zum Mosten in Grenzen halten, denn die …
Kuriose Apfelernte: Zwischen toll und nichts
Wenn Gardasee-Trip die Blutspende verhindert
Im Sommer ist es für den Blutspendedienst wegen Badewetter und Urlaubszeit schwer, ausreichend Blutspenden zu bekommen. Deshalb kommen Aktionen wie von der Landjugend …
Wenn Gardasee-Trip die Blutspende verhindert

Kommentare