1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Kreisbote

72-jährige Autofahrerin ohne Lappen und ohne Einsicht

Erstellt:

Kommentare

Polizei
Für den Unfall könne sie nichts, sagte die 72-Jährige und fuhr weiter. © Symbolfoto: Julia Boecken

Peiting – Sie könne nichts für den Unfall, war sich eine 72-Jährige am Dienstag sicher, setzte sich in ihr Auto und fuhr nach einem Zusammenstoß einfach weiter. Dafür droht ihr nun Ärger – und dafür, dass sie ohne Führerschein unterwegs war. 

Die Seniorin hatte diesen nämlich bereits freiwillig abgegeben. Gekracht hatte es am Dienstag um 11 Uhr auf der Ammergauer Straße in Peiting. Nachdem sie die Schuld von sich gewiesen und sich davon gemacht hatte, wurde die Frau kurz nach der Schnaidbergkurve angehalten. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass die Dame in diesem Jahr freiwillig auf ihre Fahrerlaubnis verzichtet hatte. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 9.000 Euro. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare