1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Kreisbote

Beim Autofahren von der Tochter abgelenkt

Erstellt:

Von: Rasso Schorer

Kommentare

Polizeiauto
Drei Leichtverletzte und 12.000 Euro Sachschaden, so lautet die Bilanz des Unfalls am Mittwochvormittag. © Symbolfoto: Julia Boecken

Bernbeuren – Wohl weil sie von ihrer Tochter abgelenkt war, hat eine 30-Jährige am Mittwochvormittag einen Unfall verursacht, bei dem sich drei Personen leicht verletzten. 

Die Frau aus dem Altlandkreis Schongau fuhr um 10.50 Uhr mit ihrem Auto auf der Kreisstraße WM2 bei Bernbeuren. Auf Höhe des Ortsteils Ried geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn, auf der ein 56-jähriger Hohenfurcher unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen frontal gegeneinander. Das Auto des Mannes kam durch den Zusammenprall von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Feld zum Stehen. Der Hohenfurcher, seine Beifahrerin sowie die Tochter der 30-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare