1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Kreisbote

Schon wieder Bürgermeisterwahl in Burggen

Erstellt:

Kommentare

Wahlurne
In Burggen steht erneut der Gang zur Wahlurne an. © Symbolfoto: Panthermedia/belchonock

Burggen – Erneut werden die Burggener an die Wahlurne gebeten. Nach über 13 Jahren hat Bürgermeister Josef Schuster nun einen Antrag auf Entlassung aus dem Ehrenamt beim Landratsamt eingereicht.

Die Benennung eines Wahlleiters für die Neuwahl des Bürgermeisters steht bereits für den morgigen Mittwoch auf der Tagesordnung des Gemeinderates. Das Gremium muss dann auch dem Antrag Schusters zustimmen. Bis zu den Wahlen, die voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai stattfinden werden, übernimmt Stellvertreter Johann Welz.

Schuster wurde erstmals 2008 ins Amt gewählt. Die jüngste Wahl im März 2020 wurde jedoch nachträglich angefochten und für ungültig erklärt. Daraufhin fanden im Juli 2021 Neuwahlen statt. Bei diesen konnte sich Schuster jedoch erneut gegen seinen Kontrahenten Richard Lang durchsetzen. Schuster war insgesamt 13 Jahre Bürgermeister von Burggen.

Auch interessant

Kommentare