Kunde erwischt flüchtende Parfüm-Diebin

Schongau - Eine Parfümdiebin, die im großen Stil Waren gestohlen hat, ist in Schongau erwischt worden - nach Verfolgungsjagd mit einem Kunden.

Laut Polizeibericht lösten zwei junge Frauen am Dienstag gegen 15 Uhr beim Verlassen eines Drogeriemarktes in der Münzstraße die Sicherungsanlage aus. Sofort machten sich eine Angestellte und ein Kunde auf die Verfolgung der flüchtenden Frauen. Eine entkam, doch der Kunde konnte die andere Diebin im Bereich des Friedhofs fassen. Bei der 24-Jährigen aus Vlotho (Nordrhein-Westfalen) wurden in der Tasche hochwertige Parfüms im Gesamtwert von fast 1400 Euro gefunden. Von der zweiten Täterin will die junge Frau angeblich nur einen Spitznamen kennen. „Ob sie weitere Flacons gestohlen hat, können wir nicht sagen“, so Schongaus Vize-Polizeichef Manfred Maier.

Derzeit dauern die Ermittlungen der Polizeiinspektion Schongau, auch im Hinblick auf eventuelle weitere Täter, noch an. Maier vermutet, dass es sich um eine der vielen reisenden Tätergruppen handelt, die derartige Diebstähle im gesamten Bundesgebiet verüben.

Boris Forstner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehrenamtlicher gibt entnervt auf, jetzt übernimmt die Stadt wieder die Regie 
Wenn er offen ist, haben im Schongauer Bike-Park viele ihren Spaß. Bei der Pflege und Instandhaltung hielten sich die Freizeitsportler allerdings zuletzt fein zurück. …
Ehrenamtlicher gibt entnervt auf, jetzt übernimmt die Stadt wieder die Regie 
Kinder stürmen neuen Abenteuerspielplatz in Peiting
Darauf haben die Peitinger Kinder sehnlichst gewartet: Am vergangenen Freitag ist der neue Abenteuerspielplatz neben der Eishalle offiziell eröffnet worden. Rund 80 000 …
Kinder stürmen neuen Abenteuerspielplatz in Peiting
Bund investiert 6,8 Millionen Euro in neues „Burg“-Dach
Es ist eine der weithin sichtbaren Baumaßnahmen in der Franz-Josef-Strauss-Kaserne in Altenstadt, die jüngst begonnen hat. Die denkmalgeschützte „Burg“ bekommt ein neues …
Bund investiert 6,8 Millionen Euro in neues „Burg“-Dach
Pflege: Druck aus dem System nehmen
„Der Pflegenotstand ist nach Corona nicht vorbei.“ Darauf verweist Christian Osterried, Leiter des Heiliggeist-Spitals in Schongau. Allein fünf Stellen für …
Pflege: Druck aus dem System nehmen

Kommentare