Anni ist die zweite "Hex"

Schongau - Neben Brigitte Ressle (43) ist die 22-jährige Anni Ressle vom Bauernhof in der Dornau die zweite Darstellerin der "Hexe von Schongau". Beide wechseln sich von Abend zu Abend ab.

Das Lampenfieber sei enorm, räumt Anni Ressle ein. Schon seit Wochen gehe ich mit der ,Hexe im Kopf ins Bett und stehe mit der ,Hexe auf , sagt die 22-jährige Schongauerin, die im Festspiel die Agnes Weiß darstellt. Trotz der Aufregung fiebert sie dem Beginn der Aufführungen entgegen: Mit den Proben sind wir jetzt so weit, dass es jetzt losgehen muss . Sie selbst ist am Samstagabend das erste mal dran auf der Schongauer Freilichtbühne.

Es war ein Zufall, dass sie für die Hexe in Frage kommt. Regisseur Helmut Gehlert war privat auf dem Bauernhof der Familie in Schongau. Er hat Kartoffeln gekauft und ist mit meiner Mutter ins Gespräch gekommen , erinnert sich Anni Ressle. Die Mutter habe ihn gefragt, wie es denn laufe mit den Vorbereitungen der Hexe . Der Regisseur habe gesagt, er habe noch keine Hexe. Darauf hat die Mutter scherzhaft geantwortet: Ich hab drei Hexen zu Hause und spielte damit auf ihre drei Töchter Anni, Regina und Johanna an. Helmut Gehlert ließ gleich seine Telefonnummer da, Anni Ressle holte sich das Textbuch bei Helmut Gehlert ab, und nach zwei Monaten reiflicher Überlegung sagte sie dem Regisseur des Festspiels zu.

Und das ohne Theatererfahrung. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich es miterleben durfte , sagt Anni Ressle, die als selbstständige Hauswirtschafterin arbeitet. Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Theaterarbeit so viel Spaß macht , so die junge Schongauerin. Sie gesteht, dass sie am Anfang schon Zweifel hatte, aber wir hatten ja acht Monate Zeit für die Vorbereitung.

Sie sagt, dass sie sich mit der Agnes Weiß, die sie darstellt, schon identifizieren kann. Mir sind oft beim Textlernen die Tränen gekommen , gesteht sie. Und auch jetzt kriege sie immer noch Gänsehaut, wenn sie die Szenen bei den Proben sehe ­ auch, wenn ich s schon 30-mal gesehen habe.

Auch interessant

Kommentare