An Pfote verletzt

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze

Burggen - Ein Unbekannter hat mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen und sie am Fuß verletzt. Die Besitzerin bemerkte dies jedoch erst einige Zeit später. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Einer 51-Jährige aus Bruggen fiel in den vergangenen Tagen auf, dass ihre Katze plötzlich humpelte. Die Frau brachte das Tier zum Arzt. Der entdeckte in einer der Pfoten das Projektil eines Luftgewehrs. Die Wunde war bereits älter und das Projektil im Laufe der Zeit in der Pfote gewandert, so dass es nun auf den Ellenbogen drückte. Durch die Schmerzen fing die Katze plötzlich zu Humpeln an. Der genaue Tatzeitpunkt ist leider unklar, trotzdem sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Die Telefonnummer der Polizei lautet 08861/23460.

Lesen Sie auch:

"Ein Bild des Grauens": Kater tappt in diese Falle

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Meistgelesene Artikel

Viele fallen jetzt durchs Statistik-Raster
Weilheim-Schongau – Dass die Staatsregierung die Hürden für arbeitssuchende Flüchtlinge jetzt erhöht hat, bereitet dem Ausländeramt in Weilheim einen ganzen Berg an …
Viele fallen jetzt durchs Statistik-Raster

Kommentare